Redoxreaktion. Aluminium mit Chlor , Wie geht das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aber, aber Leute, es war nicht nach dem Aufstellen der Reaktionsgleichung gefragt, sondern nach dem Aufstellen der Redoxgleichung. Und die geht so:

Oxidation: Al ---> Al^3+ + 3e- Reduktion: Cl2 + 2e- ---> 2 Cl-

weil Oxidation die Abgabe von Elektronen ist und Reduktion deren Aufnahme. Chlor gehört zu den sieben Elementen, die im elementaren Zustand nicht atomar, sondern molekular (Cl2) auftreten. Nun stellen wir fest, dass Aluminiumatome drei Elektronen abgeben, Chlormoleküle aber nur zwei Elektronen aufnehmen. Darum müssen wir das kleinste gemeinsame Vielfache (KGV) von 3 und 2 suchen. Das ist 6. Um auf dieses KGV zu kommen, müssen wir die Oxidationsgleichung mit 2, die Reduktionsgleichung indes mit 3 multiplizieren:

Oxidation: Al ---> Al^3+ + 3e- x2

Reduktion: Cl2 + 2e- ---> 2 Cl- x3

Redoxreaktion: 2 Al + 3 Cl2 ---> 2 Al^3+ + 6 Cl-

Und nun kann man die rechte Seite der Reaktionsgleichung noch zu 2 AlCl3 zusammenfassen.

Et voilà!

LG von der Waterkant.

MyCrazyWorld 25.11.2013, 14:09

Wo sind denn die Ladungen bei 2AlCl3 Ist dass dann nicht 2Al^3+Cl^1-3

Ich wünschte die Zeichen wären besser die 3 als fussnote

0

Al+Cl=AlCl

Al+ + Cl- = Al+Cl-

Aluminium ist 1-fach positiv, und Clor 1-fach negativ. Das aluminiumchlorid was entsteht ist dann perfekt ausgeglichen.

Qube193 05.10.2010, 12:05

Das dort oben stimmt^^ nicht das hier.

0
KHLange 06.10.2010, 15:59

Ich will ja nicht das redliche Bemühen herabsetzen, aber sollte man sich nicht mit Antworten zurückhalten, wenn man keine Ahnung hat. Ich beantworte auch nur solche Fragen, wo ich wirklich sattelfest bin!

0

Coole Antwort, nur ist Al dreiwertig, also Al 3+ entsprechend kommt AlCl3 raus bzw. Al 3+ + Cl- => AlCl3

Qube193 05.10.2010, 12:03

Ja stimmt sry^^. Hab gedacht Al steht in der 1. Hauptgruppe.

0
KHLange 06.10.2010, 15:56
@Qube193

Das ist aber keine RedOx-Reaktion, abgesehen davon, dass drei Chlorid-Ionen eingesetzt werden müssen. Eine Redoxreaktion liegt vor, wenn metallisches Aluminium als Reduktionsmittel mit elementarem Chlor als Oxidationsmittel reagiert. Spuren von Feuchtigkeit können die Reaktion katalysieren, also:

2 Al + 3 Cl2 ---> 2 AlCl3

0

Was möchtest Du wissen?