Redoxreaktion als Sauerstoffübertragungsreaktion?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Redoxreaktion geht es um eine Elektronenübertragung.
Sie besteht aus Oxidation und Reduktion. Der oxidierte Stoff gibt die Elektronen ab, die vom reduzierten Stoff aufgenommen werden. Wie viele Elektronen abgegeben werden (bzw aufgenommen werden) erkennst du an der Oxidationszahl. Dabei schaust du dir an, wie sich sich für das, sich verändernde Atom im Molekül, verändert. Hat ein Atom eine Oxidationszahl von +3 und dann von +1, heißt das, dass Elektronen aufgenommen werden (3-1= 2 Aufgenommene Elektronen). Steigt die Oxidationszahl bedeutet das, dass Elektronen abgegeben wurden. Die Anzahl der aufgenommenen/ abgegebenen Elektronen entspricht der Oxidationszahldifferenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FatimaFetic
03.05.2016, 20:46

Ist das also die Sauerstoffübertragungsreaktion oder die neue? Es gibt ja zwei solche ''Verfahren''.

0
Kommentar von Luca2698
03.05.2016, 21:37

Bei der Redoxreaktion gibt es nicht unbedingt Sauerstoffübertragungen, sondern hauptsächlich Elektronenübertragungen.

Es ist aber möglich dass im Zuge dieser Redoxreaktion ein (oder mehrere) Sauerstoffatome auf einen Stoff übertragen werden. Das wird dir dann aber in der Angabe gesagt. ZB "Kupfer wird verbrannt. Es entsteht Kupferoxid" Dann findet eine Sauerstoffübertragungen statt, aber für dich ist nur wichtig, dass Elektronen von einen Stoff auf einen anderen übertragen werden. Also wird dir bei der Kupferverbrennung noch eine Reduktion gegeben und du rechnest dann die Gesamtreaktion aus

0

Google: Redoxreaktion einfach erklärt

chemieonline.de

Da wird ein Beispiel erklärt.

Google/Video: Redoxreaktion

Erklärvideos

Google, : Redoxreaktion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?