Redoxreaktion, aber wie?

...komplette Frage anzeigen Die aufgaben - (Arbeit, Chemie, Reaktion)

2 Antworten

a)

Oxidation: Zn --> Zn²⁺ + 2 e⁻

Reduktion: 2 H⁺ + 2 e⁻ --> H₂

Redoxvorgang: Zn + 2 H⁺ --> Zn²⁺ + H₂

b)

Oxidation: Cu --> Cu²⁺ + 2 e⁻

Reduktion: NO₃⁻ + 2 H⁺ + e⁻ --> NO₂ + H₂O

Redoxvorgang: Cu + 2 NO₃⁻ + 4 H⁺ --> Cu²⁺ + 2 NO₂ + 2 H₂O

Da ich nicht weiß, wie ihr die Teilgleichungen formuliert, habe ich „meine Version“ hier dargelegt. Der Komplex der Aufgabe a) ist noch einfach, während b) schon schwieriger ist. Du musst beachten, dass die Gesamtzahl der abgegebenen Elektronen der der aufgenommenen entspricht. Aus diesem Grunde muss man die Koeffizienten der Reduktion bei 2b mit 2 durchmultiplizieren.

Eine genaue Erklärung in der Kürze ist hier für alle anderen Aufgaben unmöglich.

Cutegirl96 08.11.2015, 21:40

Vielen dank! Aber was ist mit dem Cl bei der a)? Weil mein problem ist, dass ich dann nicht weiß, was zur oxidation und reduktion gehört und was bei der a) mit dem cl passiert? 

0
vach77 09.11.2015, 10:58
@Cutegirl96

Bei a) würde man die Reaktionsgleichung kurz wie folgt schreiben:

Zn + 2 HCl --> ZnCl₂ + H₂

Um herauszufinden, ob es sich bei dieser Reaktion um einen Redoxprozess handelt, musst Du ja die Oxidationszahlen der gebundenen und ungebundenen Edukte und Produkte überprüfen. Dabei stellst Du fest, dass Cl auf beiden Seiten die OZ = - I hat. Es nimmt also an der Reaktion nicht teil und wird deshalb beim Redoxvorgang in der Reaktionsgleichung auch nicht geschrieben.

0

Hi,

ich verstehe das Problem nicht ganz. Die Reaktionsgleichungen sind doch schon fertig gelöst, oder erkenne ich das falsch? Was ist denn da deine Aufgabe? Ist doch schon fertig... ;)

Was möchtest Du wissen?