Redewendgungen mit Farben

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Redewendungen bezeichnet man auch als Metaphern.

Das Wesentliche eines metaphorischen Ausdrucks kommt aus der bildhaften Ähnlichkeit oder Entsprechung. Die musst du in jedem Einzelfall erforschen, zurückverfolgen, interpretieren.

In deiner Redewendung hat das "Blaue vom Himmel" eine Ähnlichkeit mit dem Unerreichbaren, mit dem nicht greifbaren Ziel. Dies ist die "eigentliche" Bedeutung der Aussage. Diese eigentliche Bedeutung des Unerreichbaren wird mit dem bildlichen Vergleich des Blauen vom Himmel verknüpft oder - anders gesagt - sie wird ihm zugewiesen, zugesprochen oder übertragen.

schwarz sehen (sehr deprimiert sein oder keine Fernsehgebühren bezahlen), ein schwarzes Schaf sein, sich schwarz ärgern, schwarz fahren, schwarze Zahlen schreiben, jemandem etwas scharz auf weiß geben, eine weiße Weste haben, ein weißer Fleck auf der Landkarte, weiß wie eine Wand sein, weiße Weihnacht, einen blauen Brief bekommen, jemandem blauen Dunst vormachen, sein blaues Wunder erleben, alles grau in grau malen, nachts sind alle Katzen grau, ach du grüne Neune, auf keinen grünen Zweig kommen, dasselbe in grün, grünes Licht geben, jemanden über den grünen Klee loben, sich grün und blau ärgern, rot sehen, rot wie eine Tomate werden, rot wie ein Krebs sein, rote Zahlen schreiben, durch die rosa Brille sehen. Die Bedeutung sollte dir eigentlich klar sein, es wäre zu viel Zeitaufwand, jede Bedeutung zu erklären. Du kannst ja ggf, nachfragen. Die Herkunft kannst prima googlen. Spruch als Suchbegriff eingeben und dahinter Herkunft oder Etymologie schreiben.

gibt noch roter Faden, rotes Tuch, roter Teppich und wahrscheinlich nich ganz viele andere....

0

Um dich der Bedeutung von Farben zu nähern, hilft es zu wissen, dass jede Sinnesempfindung von Farben mit wenigstens zwei Gefühls Einstellungen erlebt werden kann, nämlich als Zuneigung und Lust oder als Abneigung und Unlust.

Rot als Lust ist Liebe, Appetit, Stärke,
Rot als Unlust ist Ärger, Ekel, Überreizung, Schwäche.

Hat jemand z.B. eine Abneigung gegen Rot und bereitet es ihm Unlust, dann erlebt er rot als aufregend, quälend, dann wird es als Bedrohung empfunden; dann bewirkt Rot Überreizung, Ärger und Ekelgefühl. Das ist das Gegenteil des Appetits. So wird der Kinderreim verständlich, der die erregende Sinnesempfindung des Rots mit gegensätzlichen Gefühlen beschreibt:

Rot ist die Liebe, Rot ist das Blut,
rot ist der Teufel in seiner Wut.

In der Nacht waren wir blauer als die Farbe selbst. Ist ein Zitat von dem wunderbaren Prinz Pi ^^

Ansonsten: Blau sein. Blau machen.

OH! Hab die Frage nun erst richtig verstanden. Das soll wohl heißen, dass du erklären sollst wie/ wodurch die Redewendung diese Bedeutung bekam. Kannst du mir folgen?

Ich glaube ebenfalls, dass viele denken ich suche Redewendungen, aber darum geht es mir gar nicht. Ich möchte wissen, was man unter Bedeutungszuweisung versteht. Vielen Dank, für die Erläuterung! :-)

0

Was bedeutet es, wenn man jemanden das Blaue vom Himmel verspricht? Die Antwort darauf ist die Bedeutungszuweisung. Es wird der Redewendung eine Bedeutung gegeben.

Gib mal bei Google "Redewendungen mit Farben" ein. Dort findest Du alles von A bis Z !

Sich schwarz ärgern, jemandem grünes Licht geben

Noch grün hinter den Ohren

Ein frisch geschlüpftes Menschenjunges, also quasi ein Grünschnabel oder Greenhorn im Englischen, ist noch unerfahren, unreif und grün hinter den Ohren.

Weitere Redewendungen findest du hier - http://farben.avanova.at/redewendungen-zur-farbe-gelb/

;-)

lila schützt vor Schwangerschaft, der ist ja ganz gelb vor Neid...

--> gelb vor Neid --> grün hinter den Ohren --> rosarote Brille aufhaben

Ich sehe rot oder auch schwarz.

Alles im gruenen Bereich

Was möchtest Du wissen?