Redet ihr persönlich auch viel hinter dem Rücken eines anderen Menschen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zuweilen rede ich schon etwas verächtlich über bestimmte Personengruppen oder auch mal über meine eigenen Nachbarn, die mir im wahrsten Sinne des Wortes "stinken."

Ich empfinde mich da nicht als besser, ich fühle mich einfach von manchen Menschen stark gestört, es gibt nunmal assoziale Ar........cher.

Wer macht das nicht?

Früher war ich schon mal ätzend, bis mir mein Mann mal gesagt hat "Würdest Du das auch sagen,wenn derjenige jetzt hier im Raum wäre?" Das habe ich verneint, daraufhin meinte er "Dann lass es doch, überleg Dir mal, wie schlecht das für Dich auch selbst ist, wenn man fast eine Art Hass entwickelt. Den trägt man nämlich immer mit sich herum und der Betroffene, den wir nicht ausstehen können, weiß es ohnehin nicht". Recht hat er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich (m, 26) beteilige mich generell nicht an i.welchem Biertischgerede, das keiner bewahrheiten kann -----> außerdem finde ich es echt daneben, andere wg. irgendwelcher Oberflächlichkeiten wie etwa Kleidung, Sprachstil oder familiärer/nationaler Herkunft zu belächeln oder auszugrenzen. Das macht man einfach nicht, sorry...!

Ich halte mich auch nicht für "was Besseres", weil das nicht meine Art ist. Ich weiß, wo ich herkomme & vergesse das auch nicht trotz allen Annehmlichkeiten, die ich mir mittlerweile erlauben kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mich mit jemanden treffe und wir kennen beide die gleiche Person von ihrer Art her, dann kommt es schon vor, dass mal über diese gesprochen wird - aber mehr so das, was uns eben an dieser Person so aufgefallen ist... Sofern ich etwas sehr störend an einem Menschen finde, spreche ich es häufig früher oder später auch mal direkt an.

Ob ich mich lustig mache? Naja - wenn jemand einen tollpatschigen oder ulkigen Fehler begeht kann es schon mal vorkommen, dass ich schmunzle...  ich glaube nicht, dass ich das auf zu negative verletzende Art und Weise mache. Und necken tue ich Leute, mit denen ich öfter mal zu tun habe und die ich dann etwas besser kenne auch mal gerne... 

Verurteilen = Wenn mir auffällt, dass jemand häufig schlecht handelt und kein Wille zur Veränderung/Besserung zu erkennen ist und man auch nicht gut darüber reden kann (Zeit wäre da?), nehme ich das schon übel... und würde mich gern gegen diese Person wehren können (was durch unser System leider oft noch nicht so gut möglich ist)... 

Belächeln = Wenn jemand ernsthaft etwas haben will/von sich behauptet, was mir absolut wie ein Scherz/lächerlich vorkommt, dann spreche ich das meist irgendwann mal an... so Leute, die von anderen Dingen haben wollen, die für sie selbst umgekehrt auch nicht ok wären und wo man häufig noch nicht so gut darüber reden kann... Ich kann die Leute, wenn sie so etwas sagen dann eben nicht ernst nehmen - solange sie so sind... Oder Leute die total offensichtlich lügen und angeben... 

Für etwas besseres halten = Ich weiß welche Dinge ich gut kann und welche ich nicht so gut kann - ich bin der Ansicht, dass ich über ein eher gutes Selbstbewusstsein verfüge (=in dem einen oder anderen Gebiet bin ich besser als eine andere Person)... trotzdem bin ich der Ansicht, dass jedes Leben gleich wertvoll ist und möchte jedem Menschen auf Augenhöhe begegnen... Ich schätze es an anderen Menschen wenn sie in der Regel nett sind und man normal/ehrlich mit ihnen über etwas reden kann. Ich denke mir oft, dass ich in einigen Bereichen "anders" bin als viele und wenn es darum geht Leben zu erhalten und Frieden zu fördern, kann es sein, dass ich für derlei Dinge öfter mal geeigneter bin als andere...

Abstempeln = Wenn ich eine Person langsam besser kennen lerne und weiß wie sie so tickt - was sie mag und was nicht... dann hab ich mir ein Bild von ihr gemacht und kann sie ungefähr einschätzen. Doch ich sage so etwas in der Regel nicht vorschnell und unberechtigterweise - sondern arbeite mit der Person zusammen und spreche ev. hin und wieder mal an was mir so an ihr auffällt - positiv und negativ... da häufig Zeit vorhanden ist kann man ja theoretisch über diverse Dinge reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer macht das nicht.

In der Regel wissen die anderen aber schon von mir Persönlich was ich über Sie Denke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich: Ja, ich halte mich für was Besseres. So zu denken schadet mir kein bisschen. Ich ,,lästere" auch gerne über Andere, wobei ich nicht so feige bin und es ihnen tatsächlich auch sage, sofern ich keinen besonderen Nutzen aus ihnen ziehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das mach ich (15) überhaupt nicht und ich hasse es wie die Pest wenn es andere machen. Wenn man ein Problem hat dann immer direkt und persönlich in einem freundlich Ton die Meinung sagen und wenn es ums Aussehen oder Klamotten geht, bekomm ich echt graue Haare. Sowas geht gar nicht und ist völlig unmoralisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
08.07.2017, 19:22

Sag mal jemand persönlich, für wie bekloppt Du ihn hältst, der mit mindestens 75 Sachen an Dir in der Stadt vorbeirast und dabei die Lautsprecher aufdreht, dass man denkt, das Auto müsste gleich explodieren. Da sage ich schon manchmal "Was für ein Ar..h"

0
Kommentar von senselessly201
08.07.2017, 19:35

sowas muss man überhaupt nicht ausprechen. Man will damit bloß seine eigenen Fehler überdecken und sich besser fühlen. Aber ich finde das falsch, weil jeder seine Macken har und auch seine guten Seiten, auch die Bekloppten sind normale Menschen wie du auch mit guten und schlechten Eigenschaften

0

Das macht doch jeder mal, nur sollte man es nicht übertreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Hab ich nicht nötig. Das sind für mich Dinge, die daraus resultieren, das die Person, die sowas macht, Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat, und Andere schlecht macht, um sich besser als sie zu fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Frage: Extrem selten, und wenn, dann versäume ich es gewöhnlich nicht, dasselbe der betroffenen Person auch ins Gesicht zu sagen. Alle anderen Fragen: Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?