Redensart aus dem Mittelalter?

2 Antworten

Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils, halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld, Leber duck ich, es kommt noch einer.....

Da kannst Du den Spruch dazunehmen. Einer so bekloppt wie der andere und überwiegend von Leuten benutzt, die seit 2 Stunden daheim, im Bett sein sollten, statt weiter zu saufen.

Ernsthaft erklärt kann es sein, dass Dir kotzübel wird, wenn Du einen Pfefferminzlikör mit Tabasco und Chilihaube und gleich hinterher einen Eierlikör trinkst (ersteres bot ein Wirt zu meiner Jugendzeit eine Zeitlang an), das liegt aber an der Mischung. Vom Deinem Blutalkoholwert (Promille) her gesehen, ist es vollkommen egal.

Also entweder Du säufst ohne Gewissensbisse und dumme Sprüche oder, was vielleicht die bessere Idee ist, Du lässt es.

harobo

Das hat wohl eher mit Kultur als mit Wahrheit zu tun. Wein war immer
das höherwertige Getränk. Deswegen bedeutet Bier nach Wein zu trinken ja
so eine Art kulturellen Abstieg. Das dürfte hinter diesem Spruch
stecken, der an und für sich keine Bedeutung hat, denn wissenschaftlich
ist das nicht haltbar. Es ist völlig egal in welcher Reihenfolge man
diese Getränke zu sich nimmt.

Auch das Durcheinander ist übrigens nicht entscheidend. Entscheidend für die Frage, wie stark der Kater am nächsten Morgen ausfällt, ist alleine die Menge an Alkohol, die man zu sich nimmt.

Die Franzosen haben eine Entsprechung, die lautet: kein Rotwein nach
Weißwein. Jeder weiß aber, dass ein französisches Menü den Bruch dieser
Weisheit erzwingt, denn in der Regel kommt in der Menüfolge der Rotwein
nach dem Weißwein.

https://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/13856/was-ist-dran-an-der-redensart-bier-auf-wein-das-lass-sein-wein-auf-bier-das-rat-ich-dir/

Genau das meinte ich 😊 Danke dir

0

Woher kommt der Spruch "Jemanden schmoren lassen"?

Ich lese zur Zeit das Buch "die Säulen der Erde" und bin an der Stelle angekommen, wo ein Ritter am Baum aufgehängt und unter ihm Feuer geschürt wird. Nach einer Weile kommt der Satz: lassen wir ihn noch ein bisschen schmoren. Ist dies der Ursprung dieser Redensart?

...zur Frage

Wo kann ich guten Met kaufen?

Hallo,

Ich habe bei dem Mittelalter Fest Met gekauft und er ist super. Da es aber nicht so oft ist und er auch relativ teuer wollte ich fragen wo ich noch Guten her bekommen kann. Wohne in Recklinghausen Kann man ihn in manchen Läden kaufen?

...zur Frage

Bier auf Wein und Wein auf Bier?

Hallo zusammen!

Es gibt doch die Sprüche "Bier auf Wein, das lass sein!" und "Wein auf Bier, das rat ich dir!" Was steckt dahinter? Ist es wirklich besser, zuerst Bier und dann Wein zu trinken als andersrum? Oder spielt das gar keine Rolle? Ich hätte jetzt vermutet, dass es so oder so nicht gut ist, Bier und Wein nacheinander zu trinken, aber was meint ihr dazu? Kennt sich da jemand aus?

Grüße Eltrys

...zur Frage

Billiger Alkohol ab 16?

Hi, was für alkoholische Getränke könnt ihr für 16-jährige empfehlen? Bier und Wein natürlich, ich weiß.
  
Habt ihr irgendwelche Ideen wie Wein auch noch gut schmeckt? Mischen mit ...?
  
Nur Bier auf Dauer ist auch nicht geil
  
Brauche keine Moralapostel (lass es bleiben/ Alkohol ist nicht gesund/ ...)

...zur Frage

bier und wein im mittelalter?

bier und wein gabs ja damals schon im mittelalter....meine frage wäre aber tranken sowas nur die adligen reichen leute oder gab es auch bauern und andere ärmere leute die damals schon bier oder wein trinken konnten wie wir heute? oder war sowas nur für die reichen und adligen von damals bestimmt zu trinken?

...zur Frage

Woher kommt die "Sturmglocke"?

Also woher kommt das Wort? Im Mittelalter gab es ja keine Wettervorwarnungen, und wenn Sturm war haben die Leute das schon selbst bemerkt und man musste nicht läuten. Hat es etwas mit dem Stürmen im Krieg zu tun? Wann wurde so eine Sturmglocke geläutet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?