Rede zur Schülersprecherwahl?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du mußt keine Rede halten. Allerdings ist es in sofern sinnvoll, damit die Leute auch wissen, wer du bist. Ich bin jetzt etwas verwundert, daß dich die Lehrer für so etwas ansprechen. Die haben ja mit der Schülersprecherwahl nichts am Hut. Das hatten wir nämlich in mener Schule darmals auch, daß die Schulleiterin ihre Lieblinge aufstellen wollte, damit ihr andere Schüler nicht zu unbequem werden.

Ähm du solltest vor allem dich vorstellen, sagen, was du schon für Erfahrungen hast und sagen, warum du das machen willst und was so deine Anliegen sind. Das sollte natürlich etwas realistisches sein. Also nicht von wegen "ich setze mich dafür ein, daß die Lehrer keine Hausaufgaben mehr aufgeben". Aber wenn du dir einfach anguckst, wo in deiner Schule Handlungsbedarf ist (von Schülerseite aus) und du auch bereit bist, da die Schülerinteressen diesbezüglich zu vertreten, dann solltest du das sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offensichtlich erkennen andere dein Kapital besser als du, also nur Mut!

Überleg dir, für was du einstehen möchtest, Themen wie Gemeinschaft, Kommunikation,.........und noch was spezielles, was dich besonders bewegt, anstrebst, verbessern willst?

Das sollte reichen um eine max. 6 Minuten-rede zu gestalten. Und achte darauf alle Gruppen mit ins Boot zu holen, du würdest zwar Sprecher der Schülerschaft, aber Schule ist Gemeinschaft und funktioniert nur gut wenn alle miteinander agieren.......

Aber das weißt du alles auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?