Rede über das Christkind?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum willst Du in der friedlichen Zeit irgendetwas beweisen, und damit eventuell Unfrieden stiften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1988Ritter
23.01.2016, 17:27

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Du wirst nicht tiefgründig werden wollen, denn sonst müßtest du erklären, dass Jesus gar nicht Weihnachten geboren wurde, sondern dass das das Geburtstagsfest für den Gott Saturnus  ist. Dazu kommt, dass Jesus Weihnachten nur als König für eine Nacht gefeiert wird und im Rest des Jahres für viele keine Bedeutung mehr hat. Dabei ist er der König der Ewigkeit! Aber, das alles wird man gar nicht wissen wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es existiert weder der Weihnachtsmann noch das Christkind.

Und wer die Geschenke bringt, ist auch regional verschieden.

Also kannst Du nichts beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyriake
07.12.2015, 18:13

Ich glaube die Frage war nicht ausreichend augeschmückt, ich möchte auf lustiger Ebene beweisen das bei "uns" das Christkommt kommt und nicht der Weihnachtsmann (Christlicher Glaube), das ich es nicht beweisen kann ist klar, aber wenn du dir das Gedicht vom Weihnachtsmann einmal anschaust verstehst du vielleicht besser meinen Gedankenweg.

0

Der Weihnachtsmann ist doch eigentlich der Nikolaus oder engl. der Santa Claus. Den hat es ja auch mal gegeben. Der war ein Bischof, deshalb diese rot-weißen Klamotten. Der kam zwar schon am 6. Dezember und brachte Geschenke für die Kinder, aber da Luther keine Heiligen mochte, wollte er ihn abschaffen und führte an Weihnachten das "Christkind" ein. Jetzt hat der halt an Weihnachten noch einen Zweitjob. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wollte in meiner Rede beweisen, das uns zu Weihnachten nicht der Weihnachtsmann sondern das Christkind beschenkt

Aber der Weihnachtsmann bringt die Geschenke!

Das beweist sogar das North American Aerospace Defense Command (NORAD), das jährlich in einem aufwändigen Projekt mit moderner Technologie den Schlitten des Weihnachtsmanns orten und lokalisiert.

http://www.noradsanta.org/

Da stehts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyriake
07.12.2015, 18:42

Es soll nur eine lustige Rede die darstellt das es das Christkind gibt, das ist der Witz daran.. 

0

Müssen Sie vor Leuten sprechen, die noch an das Christkind glauben, bitte?

Das Christkind ist eine verbreitete Symbolfigur des Weihnachtsfestes: Es bringt, ohne gesehen zu werden, die Weihnachtsgeschenke. Es wird oft als blond gelocktes Kind mit Flügeln und Heiligenschein dargestellt. 

Der Weihnachtsmann ist eine weltweit populäre Symbolfigur weihnachtlichen Schenkens, ein rundlicher, freundlicher alter Mann mit langem weißem Rauschebart und einem roten, mit weißem Pelz verbrämten Mantel. Attribute sind der Geschenkesack und oft eine Rute. Er ist also eine Kreuzung aus dem Heiligen Nikolaus von Myra und seinem Begleiter, dem Knecht Ruprecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich sehr danach an, dass Du vorhast, Deine Zuhörerschaft zum Einschlafen zu bringen. Hat ja auch was – stille, ruhige Weihnacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?