Rede Poetik von Martin Opitz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zur Kontextualisierung:

In dieser Anhandlung wird deutlich, dass Opitz die Grundlage für eine deutsche Metrik schaffen wollte.

Diese Zeit ist nämlich durchaus national gesinnt, und es geht darum, die antike (lateinisch bzw. griechische) Rhetorik zu überwinden.

GDichte hat dir schon erklärt, dass aus diesem Grund beschlossen wird, die antike Metrik (Wechsel von langen und kurzen Silben) durch eine neue zu ersetzen, wo es um den Wechsel von betonten und unbetonten Silben geht.

Man kann auch noch hinzufügen, dass aus demselben Grund die antiken Versfüße verschwinden sollen (Anapäst, Daktylus) und auch die damit zusammenhängenden Gedichtformen.

Favorisiert wird jetzt deshalb vor allem das Sonett (s. etwa Gryphius) Der Grundvers ist jetzt der französische Alexandriner (12 Silben) oder der italienische Decasillabo (10 Silben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche nach "opitz das buch von der deutschen poeterey" und guck, was für deine Zwecke passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senoAbitur
11.02.2016, 15:16

Naja das Problem ist das wir nur genau diese Aufgabenstellung bekommen haben und ich nicht viel damit anfangen kann , weil (wie man auch hier sieht ) niemand weiß was damit anzufangen . Hab erhofft das jemand hier was dazu weiß .. 

Aber trotzdem danke :)

0

Was möchtest Du wissen?