Rede bis morgen über "förderung des weltfriedens" vorbereiten HILFE!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Tag maxDmusic,

Deine gute Frage stelltest Du am 27.08.2013 und erst heute, am 20.5.14 komme ich dazu Sie Dir zu beantworten (Gefunden habe ich sie auch erst diese Jahr).

Du wolltest die Antwort gern für den nächsten Tag. Naja, der buchstäbliche Tag ist ja rum – und ich hoffe Du konntest etwas brauchbares zusammenstellen.

So möchte ich Dir gern dennoch eine Antwort hier hineinschreiben – ebenfalls für „den nächsten Tag“.

Wie das?

Hier ein Hinweis aus der Lutherbibel:

LB 1 Petrus 3:10 Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden. 

Geschrieben nach Jesu Himmelfahrt. Genau so der nachfolgende Text:

LB 1 Thessalonicher 5:2 denn ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn kommen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3 Wenn sie sagen werden: Es ist Friede, es hat keine Gefahr -, dann wird sie das Verderben schnell überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau und sie werden nicht entfliehen. 

Weshalb ist Deine Fragestellung in dieser Beziehung so intressant?

Wegen der Aussage in Vers 3 vom Thessalonicherbrief aus der Lutherbibel.

Dazu muss man wissen, das durch den sog. „Tag des Herrn“ durch den Gott der Bibel der Weltfrieden in einem Weltgericht verbunden mit einem tausendjährigen Gerichtstag (bis alle im Tode schlafenden erweckt wurden) hergestellt werden wird.

Deswegen beten ja Christen in Wahrheit „Dein Reich komme ...“ im Vater Unser. Wer sich etwas auskennt wird wissen, das der Weltfrieden durch dieses Reich hergestellt werden wird.Gläubige Christen warten geduldig darauf.

Und dann im scheinbaren Widerspruch der Text dem Thessalonicher 5:3 – der sozusagen das Gegenteil aussagt. So denke ich schon, das man gemäß Deiner Frage sich bis „morgen“ darauf vorbereiten sollte.

Offensichtlich werden sich welche öffentlich darstellen und sozusagen verkünden „Wir haben es geschafft, wir stellen jetzt den Weltfrieden her!“

Unsinn – mag mancher jetzt denken, wird doch keiner glauben.

An dieser stelle sei zur Vorsicht gemahnt!

Warum:

NW: Matthäus 24:23 Wenn dann jemand zu euch sagt: ‚Siehe! Hier ist der Christus‘ oder: ‚Dort!‘, glaubt es nicht. 24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und werden große Zeichen und Wunder tun, um so, wenn möglich, selbst die Auserwählten irrezuführen.

Da haben also welche Ahnung die sogar sozusagen „von oben“ auserwählt wurden – und sogar diese würden möglicher Weise darauf hereinfallen!

Jenen also zu folgen würde nicht zum Weltfrieden führen, denn dieser kann gemäß biblischer Aussage niemals durch Menschen herbei geführt werden sondern nur vom Allmächtigen bzw. durch dessen Sohn Jesus Christus.

Wie formuliert die Bibel das?

NW Prediger 8:9 All das habe ich gesehen, und mein Herz richtete sich auf jede Arbeit, die unter der Sonne getan worden ist [während] der Zeit, da der Mensch über den Menschen zu seinem Schaden geherrscht hat.

NW Psalm 46:8 Kommt, seht die Taten JHWHs/Jahwes/Jehovas, wie er erstaunliche Ereignisse auf der Erde hat einsetzen lassen.  9 Kriege läßt er aufhören bis an das äußerste Ende der Erde. Den Bogen zerbricht er, und den Speer zersplittert er; Die Wagen verbrennt er im Feuer.

NW Johannes 5:22 Denn der Vater richtet überhaupt niemand, sondern er hat das gesamte Gericht dem Sohn übergeben,

Das ist Jesus Christus als messianischer König im Reich, um das Christen beten.

Somit warten Christen auf die Offenbarung des Christus.

Da dieser nach seinem Vater der zweitmächtigste im Universum ist, ist es logisch, das jene, die vorher sagen „Frieden und Sicherheit“ dies im Widerstand gegen Christus tun werden – denn wie die Bibel sagt (Neue evangelistische Bibel):

1 Th 5:3 Wenn die Leute sagen: "Jetzt haben wir Frieden und Sicherheit!", wird plötzlich Gottes vernichtendes Strafgericht über sie hereinbrechen wie die Wehen über eine Schwangere. Da gibt es kein Entkommen. 

Offensichtlich weil sie etwas tun was im Widerspruch zu den göttlichen Vorsätzen steht.

-> Fortsetzung

JensPeter 21.05.2014, 00:02

-> Fortsetzung

Was hier prophetisch angekündigt ist, wird durch die prophetische Erläuterung aus dem Bibelbuch Hesekiel erhellt:

NE Hesekiel 13:1 Das Wort Jahwes kam zu mir. Er sagte:  2 "Weissage, Mensch, gegen die Propheten Israels, die nach eigenem Gutdünken prophezeien: 'Hört das Wort Jahwes!'  3 So spricht Jahwe, der Herr: 'Weh den Propheten der Schande, die ihren Einfällen folgen und nichts gesehen haben!  4 Wie Füchse in Trümmern sind deine Propheten, Israel.  5 Ihr seid nicht in die Bresche gesprungen, ihr habt die Mauer um das Haus Israel nicht gesichert, damit es im Kampf besteht an meinem Tag!'  6 Sie schauen Hirngespinste, verkünden falsche Orakel und sagen: 'So spricht Jahwe!', obwohl Jahwe sie gar nicht gesandt hat. Und dann erwarten sie auch noch, dass er ihr Wort eintreffen lässt.  7 'Habt ihr nicht Trugbilder geschaut und falsche Vorhersagen verkündet, als ihr sagtet: 'So spricht Jahwe!', wo ich doch gar nicht geredet habe?'"  8 Darum, so spricht Jahwe, der Herr: "Weil ihr Trugbilder erzählt und Täuschungen schaut, sollt ihr mich kennenlernen!", spricht Jahwe, der Herr.  9 "Ich werde gegen die Propheten vorgehen, die Trugbilder schauen und falsche Orakel verkünden!

Diese Prophezeiung hat sich im kleinen bereits einmal erfüllt, der Kontext zeigt jedoch, das hierfür eine größere Erfüllung ansteht.

Dann sollte man noch wissen, das es sich nicht um das buchstäbliche „Israel“ handelt, von dem hier gesprochen wird, sondern von jenem (wobei ich diesen Text hier nicht weiter erläutere):

Galater 6:15 Denn weder Beschneidung ist etwas noch Unbeschnittenheit, sondern eine neue Schöpfung [ist etwas]. 16 Und alle, die nach dieser Regel des Benehmens ordentlich wandeln werden, über sie komme Frieden und Barmherzigkeit, ja über das Israel Gottes.

Gibt es Erkennungsmerkmale, an denen man falsche Christusse (einen falschen Christus) erkennen kann?

JA:

Jesus führt folgendes aus:

Matthäus 24:26 Wenn man daher zu euch sagt: ‚Siehe! Er ist in xxxx, geht nicht hinaus; ‚Siehe! Er ist in den xxxxx, glaubt es nicht.

Der Echte ist nicht an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit. Sondern?

Matthäus 24:27 Denn so, wie der Blitz von östlichen Gegenden ausgeht . . .

Klar, den sieht jeder. Wenn ihn jeder sieht, ist es so gut wie gelaufen. Was man vorher noch tun kann, dazu komme ich weiter unten.

Weiteres Merkmal für den Falschen:

1 Thessalonicher 5:3 sie sagen: „Frieden und Sicherheit!“. . .

wenn kein Frieden ist!

Könnte mit folgendem zusammen geschehen:

Hesekiel 38:18 Und es soll geschehen an jenem Tag, an dem Tag, an dem Gog auf den Boden Israels kommt‘, ist der Ausspruch des Souveränen Herrn Jehova, ‚daß mein Grimm in meiner Nase aufsteigen wird. 19 Und in meinem glühenden Eifer, im Feuer meines Zornausbruchs, werde ich reden müssen. . . .

(Wie gesagt: Nicht das buchstäbliche Israel ist gemeint, s.O.)

Gog (egal wer das ist) kommt auf den „Boden“ Israels (Grundlagen des christlichen Daseins) und wird wo fallen?

Hesekiel 39:4 Auf den Bergen Israels wirst du fallen,. . .

Der größte und wichtigste Berg Israels ist zweifellos der symbolische Berg Zion – was andeutet in welcher Richtung erfolglos marschiert werden wird.

Wer marschiert mit?

Hesekiel 38:4 .. sie alle mit vollkommenem Geschmack gekleidet, eine zahlreiche Versammlung mit Großschild und Kleinschild, sie alle handhaben Schwerter;

Symbolisch geschmackvoll geleidet (Friede, Sicherheit) – äußerlich – aber mit Waffen in der Hand.

Unterschied zum echten Christus:

Offenbarung 19:11 Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd. Und der, der darauf sitzt, wird Treu und Wahrhaftig genannt, und er richtet und führt Krieg in Gerechtigkeit. 12 Seine Augen sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe. Er trägt einen Namen geschrieben, den niemand außer ihm selbst kennt, 13 und er ist in ein mit Blut besprengtes äußeres Kleid gehüllt, und der Name, nach dem er genannt wird, ist Das Wort Gottes. 14 Und die Heere, die im Himmel waren, folgten ihm auf weißen Pferden, und sie waren in weiße, reine, feine Leinwand gekleidet.

Der "Echte" kommt sozusagen „von oben“, nicht in Begleitung von Menschen sondern in Begleitung „himmlischer Heere“.

Die nachfolgende Phase wird in der Bibel als Har Magedon beschrieben:

Offenbarung 16:14 . . .und sie ziehen aus zu den Königen der ganzen bewohnten Erde, um sie zu versammeln zum Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen. ... 16 Und sie versammelten sie an den Ort, der auf hebräisch Har-Magẹdon genannt wird.

Klarer Fall: Menschliche Könige und ihre Heere stehen gegen Christus und seine himmlischen Heere, durch welche dann letztendlich der Weltfrieden in einer ersten Phase hergestellt werden wird.

Wie kann man sich denn so gesehen auf das „Morgen“ vorbereiten?

-> Fortsetzung

2
JensPeter 21.05.2014, 00:02
@JensPeter

-> Fortsetzung

Aus Offenbarung 16:15 geht das im Grunde hervor:

Offenbarung 16:15 „Siehe! Ich komme wie ein Dieb. Glücklich ist, wer wach bleibt und seine äußeren Kleider bewahrt,. . .

Welche Kleider sind da gemeint?

Offenbarung 7:14 . . .„Das sind die, die aus der großen Drangsal kommen, und sie haben ihre langen Gewänder gewaschen und sie im Blut des Lammes weiß gemacht.

Was auf nichts anderes hinweist als auf die Erwachsenentaufe und der Annahme des Opferblutes Jesu!

Petrus bestätigt das unter Bezugnahme auf ein ehemaliges „Weltgericht“ in dem ebenfalls eine Welt „unterging“:

1 Petrus 3:20 , während die Arche errichtet wurde, in der wenige Personen, nämlich acht Seelen, sicher durch das Wasser getragen wurden. 21 Das, was diesem entspricht, rettet jetzt auch euch, nämlich [die] Taufe (nicht das Ablegen der Unsauberkeit des Fleisches, sondern die an Gott gestellte Bitte um ein gutes Gewissen), durch die Auferstehung Jesu Christi. 22 Er ist zur Rechten Gottes, denn er ging hin in den Himmel; und Engel und Gewalten und Mächte wurden ihm unterworfen.

Jesus sprach auch davon:

Matthäus 24:38 Denn so, wie sie in jenen Tagen vor der Sintflut waren: sie aßen und tranken, Männer heirateten und Frauen wurden verheiratet bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche hineinging, 39 und sie nahmen keine Kenntnis davon, bis die Sintflut kam und sie alle wegraffte: so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein.

Um sich auf den Weltfrieden vorzubereiten könnte man als reifer erwachsener Mensch sich entschließe persönlich selber „Ja“ zu sagen in der christlichen Erwachsenentaufe, die durch Untertauchen im Wasser symbolisiert wird.

Kann man mehr tun?

Ja:

Römer 10:13 Denn „jeder, der den Namen Jehovas anruft, wird gerettet werden“. 14 Doch wie werden sie den anrufen, an den sie nicht geglaubt haben? Wie aber werden sie an den glauben, von dem sie nicht gehört haben? Wie aber werden sie hören, ohne daß jemand predigt? 15 Wie aber werden sie predigen, wenn sie nicht ausgesandt worden sind? So wie geschrieben steht: „Wie lieblich sind die Füße derer, die gute Botschaft guter Dinge verkünden!“

In dem man sich daran beteiligt, erfüllt man folgenden Auftrag von Jesus:

Matthäus 24:14 Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.

Auch deshalb ist es eine "Gute Botschaft" weil die Bürger des Reiches Gottes ewiges Leben haben, sowohl auf der Erde als auch im Himmel, je nach Berufung.

Es ist das Ende einer kriegerischen und von Habgier gesteuerten Welt, welche von dem Reich abgelöst wird, um das Christen im Vater unser beten.

Beste Grüße

JensPeter

3
maxDmusic 29.05.2014, 13:03

Lieber JensPeter

Das war klar, dass irgendso ein Bibelfutzi auftaucht und mir versucht seinen glauben aufzubinden...

Es ging mir rein um den Aufbau einer Rede und nicht "Wie man den Weltfrieden erklärt" Das ganze war für die Schule und nicht für irgendeinen Gottesdienst/Sektenmitgliederzusammenkunft , für Personen die irgendeiner ideologie verfolgen, die ich nicht vertreten kann...

Ich kritisiere den Christlichen glauben, habe mir zwar vorgenommen "Die Bibel", "den Koran" und andere "Gottes Bücher" durchzulesen, hab aber bis jetzt noch nicht die Motivation dazu gefunden, da ich was besseres zutun hab als meine wertvolle Zeit mit einer nicht wissenschaftlichen erwiesenen Ideologien zu beschäftigen

Und meinetwegen können jetzt auch alle Christenfutzis jetzt ankommen und mich kritisieren, aber dann sollten sie auch meine Kritik annehmen!

Und sobald ich irgendwas über einen "Propheten" und "Gott" lese überspringe ich diesen Text, weil es meiner Meinung nach Zeitverschwendung ist!

Natürlich werdet ihr Gläubigen mir nicht glauben, dass es keinen Gott gibt, dies ist mir sowas von egal, jedem dass seine solange ihr mir nicht euren Glauben aufbinden wollt!!!

außerdem lasse ich mir von keiner imaginären mir angeblich überstehenden Person sagen was wir machen sollen!

Ja ich habe nur grobe Ahnung über die Bibel, aber ich kenne die Ideologie, ich habe selber viele christliche Freunde

Das einzige was ich an der Bibel glaube, ist dass es mal evtl. einen Mann namens Jesus gab, der die Personen fasziniert hat MEHR AUCH NICHT

PS: ich bin Satanist (LaVey!) und habe nicht gegen Christen solange sie mir nicht ihren Glauben aufbinden wollen!!!!!!!

Ich kann ja nichts dafür dass du so Pessimistisch bist und einen Gott benötigst um noch einen Sinn an der Welt zu finden

.

Hallo Liebe christlichen Hater,

meinetwegen könnt ihr nun soviel ihr wollt euch unter diesem Kommentar auslassen und mich so richtig fertig machen, ABER es wird euch nicht viel bringen Zitate der Bibel zu verwenden und etc. weil sonst werde ich mir eure Kommentare NICHT durchlesen

mit aufgebrachten grüßen

maXDmusic -.-

0
JensPeter 01.06.2014, 02:16
@maxDmusic

Ach so, das war's Aufbau einer Rede! Da hätte ich mir ja einiges sparen können!

Hier mein Tipp:

1 Einleitung (weckt Interesse)

2 Hauptteil (behandelt das Thema)

3 Schluss (bringt das Ergebnis)

Beste Grüße

Jens :-)

1

Allein das Wort 'Weltfrieden' ist heute eine reine Utopie. Geh doch auf das ein, was die Politiker immer versprechen, denn wenn sie das einhalten würden, wäre alles vielleicht nicht ganz so hoffnungslos.

Was möchtest Du wissen?