Red Bull verklagen!?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Klagen kannst du immer, wenn du das Gelüst verspürst dein Geld in den Sand zu setzen. In dem geschilderten Fall musst du wasserdicht und lückenlos nachweisen können, dass du vom Getränk "einen Schaden genommen" hast, und dieser Nachweis zu erbringen ist schon so gut wie unmöglich.

Weiter solltest du unbedingt die Klage vor einem Amerikanischen Gericht einreichen, denn nur dort werden die hohe Abfindungen und Entschädigungen bezahlt. Dazu brauchst du einen Wohnsitz oder Aufenthaltsgenehmigung in der USA. Das ist alles gar nicht so einfach.

Vergiss es. Erstens hättest du nachweisen müssen, dass du vom Red Bull krank geworden bist und selbst wenn dir der Richter geglaubt hätte, hättest du lediglich ein paar tausend Euro bekommen. Außerdem hätte sich der Prozess über Jahre hinweggezogen. Red Bull hat ja doch ein wenig mehr Geld und bessere Anwälte als du.

Du hättest nachweisen müssen, dass Ursache der Erkrankung das Getränk war. Dieser Beweis wäre äußerst schwierig. So einfach ist es nicht mit diesen Klagen in Amerika.

dass Mensch in Amerika Katze in Mikrowelle blablabla ........ 10Millionen € etc. etc. 

Das ist eine ganz andere Geschichte. Der Hersteller hatte versäumt, in die Bedienungsanleitung zu schreiben, dass die Mikrowelle nicht für Katzen geeignet sei. Das sind abstruse Fälle und Prozesse, weil ein durchschnittlich intelligenter Mensch nicht auf die Idee kommen würde, eine Katze in die Mikrowelle zu stecken. :-))

Wenn du in Amerika wärst, Ja. In Deutschland, Nein.

Du musst beweisen, dass der Schaden durch genau diese Flüssigkeit entstanden ist, welches sich zu dem Zeitpunkt in dem Gefäß befand. Da du diese aber bereits geöffnet und auch verdaut hast, kannst du dass nicht mehr beweisen, da nichts stichhaltiges mehr da ist bzw. war. :)

Feetscha 20.01.2017, 15:03

Da hast du mich falsch verstanden. das ganze ist jetzt 5 Jahre her, aber getrunken habe ich sie direkt nach dem Kauf. 

0
LouPing 20.01.2017, 15:08
@Feetscha

Hey Feetscha

-Und wie möchtest du das nach 5 Jahren beweisen? 

-Warum willst du das jetzt erst (nach 5 Jahren!) beweisen? 

Befragung abgeschlossen-Antrag abgelehnt. 

So könnte das laufen,wahrscheinlich lacht sich die Rechtsabteilung bereits bei der 1.Frage schlapp-sry. 

1

vergiss es, da lässt sich kein Bezug herstellen 

wir sind nicht in Amerika

so einfach  ist das nicht, denn zum einen ist der Gerichtsstand Deutschland und nicht die USA und zum anderen musst du beweisen können, dass Red Bull einen Fehler gemacht hat und nicht evtl. du nachträglich das Produkt verunreinigt hast.

Lieber gesund und arm als krank und "reich"

Klage musst Du in Österreich einreichen.

Das kannst du vergessen das sind Schauermärchen. und selbst wenn, wie willst du das Beweisen.

Gruß Bley 1914

Leider nein, dass ist nicht Amerika

Dazu bräuchtest du einen 100% Beweis, dann könntest du vielleicht eine Summe verlangen.

Nicht in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?