Rechtswissenschaft Karriere?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Wechsel der Positionen dürfte möglich sein.

Um aber überhaupt Richter zu werden, muss man das zweite Staatsexamen wirklich gut bestehen und dann dann noch durch eine mehrjährige Probezeit. Aktuell erwerben im Durchschnitt nur etwa 5% der Absolventen die Befähigung, als Richter auf Probe angestellt zu werden.

Eher umgedreht, erst Staatsanwalt oder Richter. Wenn Dir das nicht mehr zusagt, wäre es möglich, noch als Anwalt tätig zu werden.

Was möchtest Du wissen?