Rechtswissen gesucht!?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich kann nun nicht beurteilen, was bei dir tatsächlich vorgefallen ist.

Ich weiss aber, dass die Security einer Diskothek das Hausrecht wahrnimmt und auch durchsetzt. Jeder und glaub mir, wirklich jeder Mitarbeiter wird von seinem Chef darüber aufgeklärt, dass es sich hier um zahlende Gäste handelt, die nur in wirklich begründeten Fällen zum Ausgang zu begleiten sind, denn kein Gastwirt will seine Gäste verärgern.

Von daher tue ich mich schwer, deiner Schilderung, du wärst vollkommen ohne Grund von der Security angegangen worden, zu glauben.

Grundsätzlich kannst du Strafantrag stellen. Nur wird das nicht viel bringen. Du müsstest in diesem Fall den von dir behaupteten Sachverhalt beweisen, was du kaum kannst.

Der Mitarbeiter kann dich jederzeit bitten das Gebäude zu verlassen. Kommst du dem nicht freiwillig nach, kann er dich auch handgreiflich rausschmeissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestrafen kann und darf ihn in Deutschland nur ein Richter nachdem du einen entsprechenden Strafantrag gesellt hast. Aber jeder Staatsanwalt würde das Verfahren sofort einstellen. Erspare dir also Zeit und Mühe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Und ganz ohne Grund hat er das mit Sicherheit nicht getan! Ob dieser Grund jetzt so ein Vorgehen rechtfertigt, sei mal dahingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise gibt es immer einen Grund, warum man nicht in einen Club darf.

Wie willst du was beweisen? Denn das musst du.

Die Türsteher vertreten am Eingang den Clubbesitzer und haben somit das Hausrecht übertragen bekommen. Sie dürfen bestimmen wer rein darf und wer nicht.

Die Mittel die sie einsetzen müssen angemessen sein.

Da dich erst heute beschwerst, ist es wohl zu spät, denn wie willst due den Übergriff beweisen? blaue Flecken, Zeugen......

lass es auf sich beruhen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Zeign hast die das so qie du es sagst alles bestätigen können, kannst du Anzeige wegen Körperverletzung stellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nja hier trifft natürlich Aussage gegen Aussage. Vielleicht hast du eine unschöne Bewegung gemacht, die dich verdächtig in das Auge des Aufpassers quartierte. Vielleicht hat er dich auch mit jemand anderen verwechslet, der sich unschön benommen hat. Man weis es nicht, aber was sicher ist, dass bei Verdacht natürlich gehandelt werden muss aus Sicht des Aufpassers.

Dennoch, darf er nicht so aggressiv mit der umgehen, gerade wenn du dich nicht gewehrt hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lol, der "Aufpasser" hat dich bestimmt aufgefordert die Halle zu verlassen!

Wenn du dieser Aufforderung nicht nachkommst, darf er dich auch etwas unsanft rausschmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Vor kurzem" ist immer schwierig, noch etwas zu bewirken.

Die richtige Reaktion wäre gewesen: Dir den Namen des Mitarbeiters geben zu lassen und ihn dann ggf. wegen Körperverletzung anzeigen. Vermutlich hätte er Dir seinen Namen aber eh' nicht gesagt.

Was Du jetzt noch tun kannst, um etwas "Wiedergutmachung" zu erfahren: schreibe eine E-Mail an den Inhaber des Clubs mit einer Schilderung des Vorfalls und einer Beschreibung des Security-Mitarbeiters und bitte um Stellungnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daß die Typen mit den stumpfen Gesichtern, US-Marines-Haarschnitt und schwarzen T-Shirts mit "Security"-Aufdruck, die Aufpasser an Eingängen zu Clubs und Diskotheken spielen, fast alle mit Bananen aus dem Urwald gelockt wurden, ist ja nichts neues.

Du hast aber nur Chancen, im nachhinein dagegen vorzugehen, wenn Du Zeugen beibringen kannst oder Verletzungen davongetragen hast (oder z.B. eine abgerissene Armbanduhr). Ansonsten sehe ich schwarz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich denke schon, er hat dich ja schliesslich grundlos angegriffen..

Lg Jasmin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand wird ohne Grund aus einer Disco rausgeworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klr kannst du rechtlich dagegen vorgehen, aber du benötigst zeugen, sonst wird die anklage fallengelassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?