Rechtsstreit mit der Vermieterin. Kann sie meine Bekannte nochmal wegen Betruges anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja wegen Betruges eigentlich nicht. Das würde Vorsatz bedeuten und das sie in betrügerischer Absicht handelt. Das wäre vielleicht gegeben wenn sie unbekannt umzieht. Das ist ja offenbar nicht gegeben. Was geht ist ein Mahnbescheid und es wird aufjeden Fall nicht billiger. Sie sollte mal ihre Prioritäten bei der Geldausgabe überdenken und nach Miete solche Sachen begleichen zumal  sie weiss das Ärger gibt. Wenn sie nicht in der Lage ist 500 Euro zu bezahlen auch nicht als Rate scheint sie absolut knapp mit Geld zu sein. Vielleicht hilft die Arge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sie kann erneut angezeigt werden, aber weshalb unterstützt du sie nicht mit ein paar Euro!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, schon. Sie muss die Raten zahlen (wie kommt man dazu 500€ nicht auf einmal zahlen zu können?). Als Vermieter würde ich aber eher einen Mahnbescheid beantragen.

LG ~TheMentalist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich kann sie jedesmal wenn sie eine Ratenzahlung vereinbart die sie nicht zahlen kann angezeigt werden. Warum macht sie das auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie muss die Raten einhalten. So einfach ist das. Nix hier "ach ich kann nicht" bla bla. Sie hat Schulden gemacht, diese wurden schon verringert, selbst auf Raten kann sie es zahlen - das ist nicht zu viel verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?