Rechtsschutzversicherung tritt auch bei schon bestehendem Konflikt ein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn ein Fall ruht, ist es ein bereits bestehender Fall. Somit tritt eine zum jetzigen Zeitpunkt abgeschlossene Versicherung nicht dafür ein.

Die Gesellschaften sichern sich damit ab, um nicht nur im Schadensfall herangezogen zu werden. Ansonsten wären alle Versicherungsgesellschaften ratzfatz pleite, wenn sie nicht auf jahrelange Mitgliedsbeiträge bauen könnten in denen kein Schadensfall eintritt.

Lebenslauf 30.06.2017, 13:03

Ja, das verstehe ich. Ist ja auch logisch. Nicht erst handeln, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Mich haben die vielen merkwürdigen Werbeangebote irritiert. Blöd von mir.

0
GoodFella2306 30.06.2017, 13:05

nö, ist ja eigentlich gar nicht blöd denn du nimmst sie lediglich beim Wort. Ich würde mir mal den Spaß erlauben und bei einer Versicherungsgesellschaft anrufen, die exakt damit wirbt und mal nachfragen, wie genau Dein Fall dort gelagert sein könnte.

0

Nein, normalerweise nicht, es sei denn, Du hast eine großzügige Versicherung gefunden. 

Lies Dir die Versicherungsbedingungen durch oder rufe den Sachbearbeiter Deines Vertrauens an, dann weißt Du es. 

Fragen kostet doch nichts. 

Lebenslauf 30.06.2017, 13:09

Genau das habe ich gerade gemacht und warte auf einen Rückruf. Danke.

0
ramay1418 30.06.2017, 13:16
@Lebenslauf

Ja, und dann stellst Du das Ergebnis hier ein. Und wenn die Versicherung das macht, solltest Du auch den Namen nennen. 

0

Eigentlich tritt die Versicherung für laufende Fälle nicht ein. Allerdings wirbt die ERGO (? Bin mir nicht ganz sicher) oft damit, dass sie auch bei laufenden Fällen, Behandlungen, etc. eintritt.

Allerdings sind solche Leistungen dann i.d.R. teuer

Lebenslauf 30.06.2017, 13:20

Ja, genau darüber bin ich ja gestolpert. Obwohl ich es mir nicht gut vorstellen kann.

Wäre ja eigentlich für eine Versicherung nicht rentabel, denke ich. Möglich das es bei Abschluß den Anschein hat und später erklärt wird: "Oh, in diesem speziellen Falle geht das leider nicht." ?

0
Esskah 30.06.2017, 14:33
@Lebenslauf

und hier liegt das Problem. Eine Versicherung bietet nur Versicherungen an die sich für sie lohnen.

Entweder wird das über die Beiträge oder über Ausschluss gelöst. Im Falle der Rechtsschutz ist es aber so, dass im Vorfeld eine Deckungszusage eingeholt wird.

Wenn Die Versicherung die Übernahme der Kosten bestätigt, dann sind sie daran gebunden. Allerdings kann es sein, dass sie danach den Beitrag erhöhen.

Allerdings würde das wieder zu einem Sonderkündigungsrecht führen - verzwickt

0

Was möchtest Du wissen?