Rechtsschutzversicherung, kann mein mann es auch angeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Handelt es sich um Deinen Ehemann, oder Lebensgefährten? Ehemann müßte automatisch in der Familien-Rechtsschutz enthalten sein, beim Lebensgefährten würde ich mich erkundigen; kann sein, dass er dann namentlich in der Police genannt sein muß! Auf jeden Fall, erst einmal die Versicherung befragen, bevor Du später auf den Anwalts- oder evtl. auch Gerichtskosten sitzen bleibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich. Allerdings wird die Versicherung sämtlichen Schriftverkehr an Dich andressieren, aber das sollte ja kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr zusammen lebt, ist das ja eine Familienrechtsschutzversicherung.

Dann ist er zu den gleichen Bedingungen versichert, wie du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wenn dieses Problem angesichert wurde, bestimmt. Warum denn auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann er, denn er ist ja, wie du schreibst mitversichert. Du hast also eine Rechtsschutzversicherung für die ganze Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rotrunner2 10.11.2016, 21:37

Danke für die Bewertung

0

Was möchtest Du wissen?