Rechtsschutzversicherung gekündigt, gleichzeitig erfolgt Gegenkündigung?

3 Antworten

Hier geht es doch nur darum welche Kündigung nun rechtwirksam ist.

Nach meiner Ansicht ist es die Kündigung des Versicherungsnehmers, da diese dem Versicherer zuerst zugegangen ist.

Der Versicherungsablauf wird dadurch doch nicht verändert. Allerdings bei einem Neuabschluss ist es nicht egal, wer den Vertrag gekündigt hat.

Aber der neue Versicherer lässt sich deine Angaben ohnehin vom Vorversicherer bestätigen.

Hallo.

Das spiel nur bei einem Neuabschluss eine Rolle.

Mit Gruß

Bley 1914

Kündigung bestätigung stimmt mit Kündigungsdatum nicht überein

Hallo, ich habe fristgemäß zum 01.04.2015 mein Arbeitsverhältnisgekündigt, da ich dann einen neuen Job habe, gestern kam dann die Kündigungsbestätigung von meiner alten Firma( bei der ich noch beschäftigt bin) aber sie bestätigen meine Kündigung zum 01.03.2015 obwohl ich zum 01.04.2015 gekündigt habe. Was kann ich machen, War beim Arbeitsamt um mich zu erkundigen die meinten das wenn ich zum 01.04 gekündigt habe das auch so zählt, sollte meine Firma anrufen und klären ob es ein Formfehler sei, oder die Firma stellt sich quer, dann müssten die mich kündigen Würde für den Monat aber dann auch kein Arbeitslosen Geld bekommen Wer kann mir da weiter helfen, bevor ich einen Anwalt hinzu ziehe Telefonisch kein zuständiger zu erreichen

Es Eilt Vielen Dank für eure Bemühung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?