Rechtsschutzversicherung für Medien- und Urheberrecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unter Zivilrecht fallen im UrhG Ansprüche und Aktionen wie

§ 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz
§ 97a Abmahnung
§ 98 Anspruch auf Vernichtung, Rückruf und Überlassung

Strafrechtliche Sanktionen des UrhG gibt es insbesondere bei

§ 106 Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke
§ 107 Unzulässiges Anbringen der Urheberbezeichnung
§ 108 Unerlaubte Eingriffe in verwandte Schutzrechte
§ 108a Gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung
§ 108b Unerlaubte Eingriffe in technische Schutzmaßnahmen und zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen

Dazu beachte man aber auch

§ 109 Strafantrag.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt drei RSVersicherer, die die Kosten einer Beratung  übernehmen. Die Kosten sind der Höhe nach begrenzt.

Nach meinem Dafürhalten ist die Erstattung armselig. Dafür arbeitet kein guter Anwalt.

Ein Versicherer sichert auch Wettbewerbsstreitigkeiten . Allerdings m it einem SB von 30% des Kostenrisikos. Es handelt sich um ein Maklerkonzept.

Suchen Sie also einen Versicherungsmakler mit dem Schwerpunkt Rechtsschutz auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo UwePeters89,

Urheberrechtsschutz ist in Rechtsschutzpolicen ausgeschlossen. Aber google mal nach "hiscox it haftpflicht", das sollte dir weiterhelfen.

Gruß

RSProfi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?