Rechtsschutzversicherung - Erhöhung Selbstbehalt nach Sieg?

5 Antworten

die Versicherung hat also die Deckung zugesagt, musste am Ende aber keinen Cent bezahlen. Allein die Inanspruchnahme wird für die Erhöhung angeführt.

Auch wenn eine Prozess gewonnen wird, besteht die Möglichkeit, dass nicht alle Kosten von der gegnerischen Partei übernommen werden. Dies sollte man mal bei der Rechtsschutzversicherung erfragen.

Nur dann wenn Kosten für den Versicherer verursacht werden, ist eine Erhöhung des SB möglich. Dazu sollte man aber auch Informationen in den Versicherungsbedingungen finden.

Eine Erhöhung des Selbstbehalts ist eine Vertragsänderung. Diese ist so ohne weiteres nicht möglich.

Eine solche Änderung geht nur im Wege der Änderungskündigung.

Man kann einen Prozess gewinnen und trotz auf den Kosten plus Gerichtskosten sitzen bleiben. Das ist der Fall, wenn die Gegenseite zahlungsunfähig ist. Also der prozessuale Sieg kann schön teuer werden.

Naja das Risiko ist dennoch nachweislich gestiegen - im Gegensatz zu "Oma Erna" , die nicht mehr aus dem Haus geht.

Entschuldigung, aber das ist Blödsinn. Ein gestiegenes Risiko ließe sich allenfalls nach einem verlorenen Prozess anführen. Genausogut könnte die Autoversicherung die Beiträge erhöhen wenn jemand einen Unfall sieht; er war ja offenbar auf einer gefährlichen Straße unterwegs.

2
@PunkExpert12

OK, wenn du meinst, dass es Blödsinn ist, was ich schreibe, lasse ich es. Tatsächlich ist es aber so.

0

Anschreiben für eine Preiserhöhung/Gehaltserhöhung

Hallo zusammen,

ich soll für meinen chef ein schreiben aufsetzten, in dem es darum geht eine preisanfrage zu erbitten, wir sind eine montagefirma und unser auftraggeber zahlt zu wenig. wir möchten ihn bitten die bisher gezahlte provision und den std.-lohn zu erhöhen. aber leider weis ich nicht so ganz wie ich das am besten formolieren soll. auf der suche im netz bin ich zwar auf den ein oder anderen musterbrief gestossen was mir aber nicht wirklich weiter geholfen hatte. ich weis zwar was alles rein sollte aber bekomm das nicht so ganz hin....

mein chef erhoft sich von dem schreiben das die firma zustimmt und ihm ohne großes wenn und aber zustimmt und die provision und den std.-lohn erhöht.

Hier mal mein entwurf Sehr geehrte Damen und Herren,

seit mehr als einem halben Jahrzehnt (oder Dienstjahre eintragen) bin ich nun für Sie als Monteure unterwegs. Was immer Sie mir anvertrauten, ich brachte es unfallfrei, unbeschadet und pünktlich an seinen Bestimmungsort. Ich arbeite kundenfreundlich und bin sehr zuverlässig. Steigende Kraftstoffpreise und die steigenden Betriebskosten haben in den letzten Jahren immer wieder zu Kostensteigerungen in meinem Unternehmen geführt... Ich möchte Sie bitten über eine Provisionserhöhung sowie eine Erhöhung des Stundenlohnes nach zu denken und mir zustimmen das die bisherigen Zahlungen nicht mehr ausreichend sind um betriebswirtschaftlich arbeiten zu können…. Wir hoffen, Sie auch in Zukunft zu unseren zufriedenen Kunden zählen zu dürfen.

Das alles klingt für mich nicht stimmig, ich wäre froh wenn mir von Euch jemand weiterhelfen könnte.

...zur Frage

Rechtsschutzversicherung zivil oder strafrechtlich?

Hallo,

bin auf den Artikel über Rechtsschutzversicherungen gestoßen: https://www.finanzen.net/ratgeber/versicherung/rechtsschutzversicherung

Bin daraus nicht ganz schlau geworden, inwieweit bei der Rechtsschutzversicherung nun zwischen strafrechtlichen und zivilrechtlichen Fällen unterschieden wird, vielleicht kann mir da ja einer helfen

Liebe Grüße

...zur Frage

Rechtsschutzversicherung ohne SB = Rechtsanwaltsflat?

Hallo,
Ich habe eine Rechtsschutzversicherung mit 150€ Selbstbeteiligung. Der Vertrag läuft in Kürze aus und ich erkundige mich momentan um einen Folgevertrag.

Nun sehe ich, dass es bei einem bekannten und renommierten Versicherer eine Rechtschutz ohne Selbstbeteiligung für nur 5€ mehr als mein momentaner Vertrag gibt.

Nun zu meiner Frage: Angenommen ich habe so eine Versicherung, bedeutet das ich kann wegen jeder Kleinigkeit zum Rechtsanwalt gehen ohne einen Cent (Außer die Versicherungskosten) zu zahlen? Sprich das wäre eine Art Anwaltsflat.

Oder ist das vergleichbar mit KFZ Versicherungen, dass irgendwann der Preis erhöht wird wenn ich viele Rechtsfälle habe, die die Versicherung übernehmen muss.

...zur Frage

KS/Auxilia Jurprivat - fallender Selbstbeteiligung - Eintrittspflicht?

Hallo,

es geht um die Jurprivat-Rechtsschutzversicherung der KS/Auxilia. Dort heißt es, der Selbstbehalt verringere sich innerhalb von 8 Jahren von 400€ auf 0€, sofern für die Versicherung keine Eintrittspflicht bestand.

Meine Frage: Wie muss ich nun diese "Eintrittspflicht" verstehen?

Ist die Versicherung immer "eingetreten", unabhängig davon, ob der Rechtsstreit gewonnen oder verloren wurde? Wenn das so ist, dann würde selbst bei einem gewonnenen Rechtstreit, bei dem der Gegner jegliche Kosten übernehmen müsste, die Selbstbeteiligung wieder auf die höchste Stufe zurückgesetzt. Oder liege ich falsch?

Bitte klärt mich auf!

Danke & Grüße

...zur Frage

Schwerbehinderte - Auskunftspflicht gegenüber Arbeitgeber

Folgender Fall im Bekanntenkreis...

Ein Mann hat am 15.06.2012 eine neue Arbeit aufgenommen - kam direkt aus längeren Hartz4-Bezug - und gab im Personalbogen seine bereits bestehenden 40% GdB an. Bereits im Mai 2012 beantragte er eine Erhöhung, die mit Bescheid vom 20.08.2012 auf 60% GdB ab dem 04.05.2012 erhöht wurde. Eine Gleichstellung lag bis dato nicht vor.

  • Ist der Arbeitnehmer irgendwie gesetzlich verpflichtet, dem Arbeitgeber diese Erhöhung mit zuteilen?

Ihn schränkt die Behinderung nicht bei seiner jetzigen Tätigkeit ein, doch zeichnen sich ab Mitte September erhebliche Mehrstunden ab, was ihn dann doch körperlich belasten würde.

Er würde damit gerne warten, bis die Probezeit herum ist, da abzusehen wäre, dass der Vertrag nicht weiter geführt wird wenn man weiß, dass man ihn dann nur schwer wieder loswerden kann. Er hat bisher auf die Gleichstellung verzichtet, weil er mit dieser den Job nicht bekommen hätte und er eigentlich froh ist, endlich wieder auf eigenen Füßen zu stehen und nicht mehr vom Amt abhängig ist.

  • Wie sollte man am klügsten vorgehen?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?