Rechtsschutz-, Hausrat-, Haftpflicht!Versicherungen-Wirr-Warr!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kann man zu viele Versicherungen haben, aber es gibt bestimmte Versicherungen die sind ein Muss.


  • Privathaftpflichtversicherung - die wichtigste Versicherung
  • Krankenversicherung - sehr wichtig meist über AG sonst privat
  • Berufsunfähigkeitsversicherung- sehr wichtig
  • Kfz.-Versicherung - wenn Motorfahrzeug vorhanden
  • Zahnzusatzversicherung  -  bei gesetzlich Krankenversicherten ist eine sinnvolle Ergänzung zur KV.
  • Unfallversicherung - kann sinnvoll sein, weil die gesetzliche UV nur während der Arbeit und vom Weg von und zur Arbeit zahlt.
  • Hausratversicherung - wenn es einen entsprechenden Hausrat gibt. Sie ersetzt unter anderem auch bei Brand. (Stereoanlage, Flat- TV,  Kleidung, Mobiliar etc)
  • Glasversicherung - nur wenn auch entsprechende Glas oder teures Keramikkochfeld vorhanden
  • Rechtsschutzversicherung - optional kann man muss aber nicht haben.
  • Risikolebensversicherung - wenn jemand abgesichert werden muss, Bei Immobiliendarlehen z. B.
  • Private Pflegeversicherung - sinnvolle Ergänzung der staatliche Pflegeversicherung
  • Berufshaftpflicht oder Vermögensschadenhaftpflicht - nur bei bestimmtem Freiberufen oder Selbständigen ein Muss.

 Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch vollständig zu sein.  Es geht auch nur um die Risikoabsicherung. Diese Versicherungen sind auch unterschiedlich von Alter und Familienstatus wichtig oder nicht mehr wichtig.          

Keine, der von Ihnen genannten Versicherungen, sind Pflicht.

Sehr empfehlenswert ist die Privathaftpflichtversicherung. Sie sind dadurch im Privatbereich gegen Ansprüche Fremder geschützt. Aus meiner Sicht ist sie unverzichtbar

Die Ergänzung im Privatbereich ist die Rechtsschutzversicherung. Sie nimmt Ihnen das Kostenrisiko ab, wenn Sie eigene Ansprüche geltend machen. Das gilt auch für Vertragsstreitigkeiten als Arbeitnehmer, als Mieter , als Käufer von Gegenstände odervon Versicherungsprodukten. Und wenn Sie Autofahrer sind, können Sie diesen Bereich einschließen. 

Die Hausratversicherung schützt Ihren Besitz oder Ihr Eigentum in Ihrer Wohnung, wenn dieser durch Feuer oder Blitz, durch  Leitungswasser oder Abwasser, durch Sturm, durch Einbruchdiebstahl beschädigt oder vernichtet wird.

Eine Privathaftpflichtversicherung für eine Familie kostet im Jahr ca. 70€ inkl. Versicherungssteuer.

Eine FamilienRechtsschutzversicherung mit Einschluss des Verkehrsbereiches kostet im Jahr ja nach Selbstbehalt zwischen 150€ und 300€ inkl Versicherungssteuer im Jahr.

Einen Preis kann ich Ihnen zur Hausratversicherung nicht nennen. Hier kommt es neben der Summe auch auf den Wohnort und möglicherweise auch auf den Arbeitgeber an.

Im Haftpflichtbereich empfehle ich die

AlteLeipziger  (DegeniaKonzept)

Haftpflichtkasse Darmstadt (ASC-Konzept)

Gothaer (HVS-Konzept)

Interrisk (XXL Tarif)

Im Rechtsschutz empfehle ich

KS-Auxilia (gehört keinem Versicherer an)

ÖRAG (hat einen sehr guten telefonischen Beratungsdienst durch Juristen auch zu Themen, die nicht  versichert sind)

ARAG (ist sehr vertragstreu)

Zur Absicherung des Hausrats

empfehle ich Interrisk (XXL-Tarif)

Helvetia (sehr guter und vertragstreuer Regulierer)

Das gilt auch für die Mannheimer, ERGO und die regionalen Provinzialversicherer.

Bei den besprochenen Versicherungsprodukten sind Familienmitglieder im Haushalt mit abgesichert.

Keine dieser Versicherungen ist eine Pflichtversicherung. Das heißt, Du musst sie nicht abschließen.

Gaaanz wichtig ist die Privat-Haftpflicht-Versicherung. Diese kann für Singles oder auch für die ganze Familie (Ehepartner, Kinder) abgeschlossen werden. Hier ist man versichert, wenn man unbeabsichtigt jemanden einen Schaden zufügt (Man möchte eine Straße überqueren und ist unaufmerksam. Hierdurch muss ein Fahrradfahrer plötzlich ausweichen und stürzt. Die entstandenen Kosten am Fahrrad und der Kleidung übernimmt die Haftpflichtversicherung).

Auch eine Hausratversicherung macht Sinn, denn dort sind Diebstahl, Einbruch und auch Leitungswasserschäden in deinem Haushalt abgesichert. In dieser Versicherung sollte man auch Glasschäden gleich mit absichern (Fensterglas, Aquarienverglasung, Cerankochfelder) und auch Fahrraddiebstahl kann eingeschlossen werden.

Und eine Rechtsschutzversicherung ist auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man ein (oder mehrere) Kfz hat, angestellt tätig ist oder auch zur Miete wohnt. Diese Versicherung übernimmt Anwalts- und Gerichtskosten, wenn es zu einem Streit kommt. Beispiele: Mit dem Pkw kommt es zu einem Unfall. Der Gegner weigert sich die Kosten an deinem Fahrzeug zu übernehmen, weil Du selbst den Unfall verursacht haben sollst. Dein Arbeitgeber kündigt dir. Hier muss schnell geklärt werden, ob die Kündigung überhaupt gerechtfertigt ist. Die hierbei entstehenden Anwalts- und Gerichtskosten musst Du in der so genannten 1. Instanz immer bezahlen, egal ob Du gewinnst oder verlierst. Diese sind nicht gerade wenig und werden von einer Rechtsschutzversicherung übernommen.

Die großen Gesellschaften (zum Beispiel AXA, Gothaer) haben Kombinationsprodukte, bei denen man zumindest Haftpflicht und Hausrat kombinieren kann.    

Am Besten lässt Du dich mal von einem Mitarbeiter beraten - und bitte nicht gleich den erstbesten Antrag unterschreiben!

11

Vielen Dank! War sehr hilfreich!

0

Negativerfahrungen Versicherungen (Haftpflicht- Hausratversicherung) ?

Wählt für die Versicherung/en bei der Ihr negative Erfahrungen gemacht hab. Gerne könnt Ihr hier auch Eure Erfahrungen hinterlassen. z.B. Freundlichkeit der Versicherungen, Erreichbarkeit, ob es Probleme beim einreichen der Rechnungen gab. Habt Ihr die Versicherung online oder vor Ort abgeschlossen ? Haut rein.

Ich tendiere zur Allianz, AXA, HUK-COBURG. HanseMerkur ist sauteuer obwohl sich glaube ich jeder der eine Festanstellung hat Haftpflicht- u. Hausrat für monatliche insg. 13 Euro leisten kann, mit den 13Euro wäre alles ausgeschöpft was Haftpflicht- u. Hausrat hergibt.

Von der HUK-COBURG habe ich mal aufgeschnappt das dort nicht unbedingt alles reibungslos läuft. Einzelfälle bei Versicherungen wird es aber glaube ich immer mal geben.

...zur Frage

Mit dem Freund zusammen gezogen was passiert mit den Versicherungen

Bin jetzt offiziell mit meinem Freund zusammen gezogen.

Bei den Versicherungen wie Haftpflicht Rechtsschutz und Hausrat war ich ja bei meiner Mama mit drin.

Ist es jetzt möglich auch bei meinem Freund mit rein zukommen das wir da nicht jeder extra die Versicherung zahlen?

...zur Frage

Rechtsschutz bei gemeinsamer Wohnung, nur ein Partner?

Hallo, ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Nun bin ich in eine gemeinsame Wohnung mit meiner Freundin gezogen. Wir haben Haftpflicht und Hausrat zusammen in einer Police, nur Rechtsschutz wollte sie nicht.

Nun frage ich mich wie es sich verhält wenn wir mal einen Mietrechtsschutzfall haben? Wir stehen ja beide im Mietvertrag? Greift hier trotzdem meine Versicherung?

Vielen Dank!

...zur Frage

Versicherungen im Altenheim noch notwendig

Hallo,

wenn man im Altenheim wohnt , benötigt man noch eine Hausratversicherung und eine Haftpflichtversicherung? Ich denke , dass eine Haftpflichtversicherung noch Sinn macht, falls mann z.B. einen anderen Bewohner beim Rangieren mit dem Rollstuhl evtl umfährt .

Wenn der Alteneimbewoner dement wird, zahlt die Haftpflicht dann auch noch?

Aber benötigt man noch eine Hausratversicherung inklusive GLasbruch für 3 eigene Möbelstücke (2 Kommonaden , 1 Stuhl, nix Teures) und die Anziehsachen, die im Schrank sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?