Rechtspsychologie bei der Polizei werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Rechtspsychologe bei Gericht bedeutet als sachverständiger Zeuge (aka Gutachter) freiberuflich zu arbeiten (zu über 90% Familiengericht). Angestellt ist man ggf.bei einer "Gutachterfirma", aber eigentlich nur, bis man die Weiterbildung zum Rechtspsychologen BDP/DGPs abgeschlossen hat (weil viel Arbeit, kaum Geld), die anscheinend doch so langsam bei Gereicht gern gesehen wird, jedoch gibt es parallel eine Fortbildungsinitiative der Psychotherapeutenkammern, Psychotherapeuten gutachterlich zu qualifizieren. Wer da dann bevorzugt wird, ist abzuwarten. Bei Gericht scheinen Psychotherapeuten aber dann doch wegen der Mehrfachqualifikation mehr Aufträge zu krigen, aber im Strafrecht haben nach wie vor die Ärzte die Nase weit weit vorn!

Rechtspsychologe im Strafvollzug bedeutet in der Regel, dass man als Anstaltspsychologe arbeitet, zumeist angestellt, aber Verbeamtung (A13) ist ggf. möglich (abh. v. Bundesland und der Haushaltssituation). Eine Qualifikation zum Rechtspsychologen ist nicht notwendig, wichtiger sind psychotherapeutische Qualifikationen und Berufserfahrungen.  http://de.indeed.com/Zeige-Job?jk=ab6e718273db2d03&qd=UnhcQ3X7k_GSf5wFBZi_yN0ZzcgIe_llzH8_1tjGprrkwMs9XdyTuanQ5-J2MBn2KvcTrXxDJgihk7TzzIQWHKLNjlA3M2MsMT_Q7SnfdID0QJnARnFS12d5PxMMPeZECiWWMbEgvzax2sdVjuwb_pH7xNGngPDOVnXDJZ3VUr4PK8e8MPRsKxDPWKzvNkuWNVbuGkvXR_7b87sG_geiaw&atk=1a9rsbjpt5me080n&utm_source=publisher&utm_medium=organic_listings&utm_campaign=affiliate

Rechtspsychologe bei der Polizei ist mir nur im Rahmen des wissenschaftlichen Dienstes des BKA oder eines LKA bekannt. Arbeit ist wie eine wissenschaftliche Hifskraft bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (Mittelbau) an der Uni oder z.B. (vielleicht sogar interessanter) am Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen. Auch hier ist eine rechtspsychologische Weiterbildung nicht zwingend erforderlich, entscheidend sind v.a. die wissenschaftliche Qualifikation und da v.a. auch die Methodenkenntnisse (ja, auch die speziellen, komplizierten sozialwissenschaftlichen Statistik-Geschichten, um die jeder, wenn irgend möglich, einen Bogen macht, sind da sehr gefragt).

VG

hey, zuerst einmal danke für deine Antwort!:D ist wirklich viel aufeinmal jz... okey also Gericht wäre schonmal nichts für mich muss ich ganz ehrlich sagen. Ist mir dann doch alles irgendwie zuviel Aufwand für "nichts" (es ist ja nicht wirklich "nichts" aber wie du sagst, die Ärzte sind im Strafrecht weiter vorne) Der Strafvollzug wär dann vielleicht schon eher was muss ich sagen aber da ist ja eben der Schwerpunkt eher auf Psychotherapie wenn ich das richtig gelesen hab. Nur dass mit der BKA und LKA hab ich noch nicht richtig verstanden. Was meinst du mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter (Mittelbau) aber da wär halt das Problem Statistik, welches ich sogar gerade in der Schule behandelt.. Naja wie auch immer... Vielen Dank für deine Antwort, War sehr informativ und Aufschlussreich!!

0
@Manu160399

Hallo!

Mittelbau sind die Wissenschaftler ohne Professur, die für einen Lehrstuhlinhaber oder Institutsleiter arbeiten, also in dessen Auftrag vorgegebene Fragen bzw. Unterprojekte in (i.d.R. drittmittel oder DFG finanzierten) Forschungsvorhaben bearbeiten und dann auch (dank neuerer Ethikrichtlinien der wissenschaftlichen Urheberschaft) mit auf der Autorenliste der im Peer-Review angenommenen Artikel aufgeführt werden (müssen).

Bei den wissenschaftlichen Diensten ist dies ähnlich, nur dass die Forschungsfragen sich halt aus der Arbeit des BKA oder der LKAs ergeben und nicht aus universitären oder Drittmittelprojekten speisen. Z.B. http://www.bka.de/nn_205960/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/Publikationsreihen/01PolizeiUndForschung/1__47__2__ViktimisierungsbefragungenInDeutschland,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/1_47_2_ViktimisierungsbefragungenInDeutschland.pdf

So oder so sind Psychologie und Statistik bzw. empirische Forschungsmethoden relativ synonym. Sollte man sich vorher überlegen, ob man darauf Lust hat. 

Auch inmsgesamt sollte dir klar sein, dass die Tätigkeiten, die du ins Auge fasst, wissenschaftliche Dienstleistungen sind (eben anders als die Tätigkeit mit klinisch-therapeutischem Bezug).

Wenn es denn die Polizei als Arbeitgeber sein soll, dann gibt es Jobs "in der Mitte" zwischen praktischem Tun und wissenschaftlicher Dienstleistung im Personalwesen, z.B. http://www.bka.de/nn_246784/DE/Berufsperspektive/Stellenangebote/17-2016,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/17-2016.pdf 

VG

0

Okey vielen vielen Dank für die Information, sie waren wirklich sehr nützlich für mich. Die Antwort bekommt auch einen Stern sobald es möglich ist ;) LG

0

Wende dich doch mal direkt an die Polizei, die haben sicher soetwas wie einen Laufbahnberater

Okey stimmt Danke

0

Sorry wegen dem Fehler im Titel (das war wegen der Autokorrektur)
Es heisst natürlich "Rechtspsychologe bei der Polizei werden"

Wer beauftragt den Gerichtsvollzieher?

...zur Frage

Praktikum als Profiler o.Ä.?

Ich interessiere mich schon länger für Psychologie, Profiler, usw... allerdings dabei mehr um das Verhalten der Täter als um die Morde selbst (später möchte ich bei der B.A.U. arbeiten).

Nächstes Jahr steht bei uns an der Schule für viele das Praktikum an, in der Schule wurde uns zwar noch nicht viel darüber gesagt, aber ich möchte mich so früh wie möglich bewerben, weil die "besten" & interessantesten Plätze immer schnell weg sind. Ich interessiere mich schon länger über Profiler und ihren Beruf, also hier meine Frage:

- Ist es möglich, ein Praktikum bei einem Profiler zu machen?

Ich habe mich vorher ein wenig erkundigt und denke mal, das es nicht geht, weil wer lässt denn schon eine 14- bis 15 jährige an einen Tatort, oder in irgendwelche Akten der Profiler gucken?

Aber gibt es nicht wenigstens etwas Ähnliches? Irgendwas bei der Polizei, oder irgendwas was Profilern nahekommt, irgendwas was auch zu meinen Interessen passt?

Thanks. <3

...zur Frage

Nachtzuschläge einklagen?

Hallo,

das Unternehmen, in dem ich angestellt bin, zahlt die Nachtzuschläge nicht vollständig aus. Kann ich diese einklagen?
(Man hat mir geraten, das nur zu tun, wenn ich das Unternehmen irgendwann verlasse, da man sonst gekündigt wird.)

Ist das also generell möglich?
Und wenn ja, wie lange ist sowas rückwirkend? Geht das auch noch nach 10 Jahren?

...zur Frage

Wie geht es nach dem Psychologie Studium weiter?

Hallo ! Ich bin momentan in der Q1 und möchte nach meinem Abitur gerne Angewandte Psychologie an der Fresenius in Köln oder an einer Uni in England studieren. Ich würde mich gern auf Rechtspsychologie spezialisieren danach . Es gibt ja verschiedene Wege wie man dahin kommt , jedoch sind mir die Kombinationen nicht ganz klar und ich fand es sehr schwer Infos dazu zu finden. Oft hab ich gehört, dass man danach einfach seinen Master machen kann in Rechtspsychologie oder halt in Kriminologie. Wo wäre da genau der Unterschied und was wäre denn praktischer ? Könnt ihr mir vllt ein paar gute Seiten empfehlen, die da gut informieren? Vielen Dank schonmal im vorraus. Lg, Jessy :)

...zur Frage

GFS Thema Psychologie SG Eingangsklasse?

Hallo! Ich bin in der 11 Klasse auf einem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium und mein Profilfach ist Psychologie und Pädagogik. Ich möchte dort gerne eine GFS halten, die ziemlich ausführlich und informativ sein soll. Ich möchte viele Informationen zu dem jeweiligen Thema finden und eine sehr gute Note bekommen, ich scheue keinen Aufwand. Die GFS sollte eine Sprechdauer von 20 Minuten haben.
Folgende Themenfelder sind vorgegeben:
1. Anthropologische Grundlagen
2. Wahrnehmung und Beobachtung
3. Pädagogik und Psychologie als Wissenschaft
4. Pädagogische und psychologische Handlungsfelder
5. Gedächtnis, Denken und Intelligenz
6. Emotionen und Motivation

Aus diesen Themengebieten sollte mein Thema kommen, egal aus welchem. Ich wäre euch sehr dankbar über informative Vorschläge für ein GFS Thema.
Vielen Dank.

...zur Frage

Darf die Polizei den Innenraum meines Fahrzeuges mit einem Blick durch die Scheibe durchsuchen?

Der Fahrzeuginneraum ist privat. Das ist klar, die Polizei brauch einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss um dort nachzuschauen aus welchem Grund auch immer.

Aber wie sieht es aus wenn ein Beamter durch die Scheibe schaut und guckt was im Auto ist?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?