Rechtsmittel Freiheit + Job?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast Du Beratungsbedarf, so kannst Du auch als Geringverdienender einen Beratungsschein beantragen. Und mußt halt dann nur Kosten entsprechend Deinem Einkommen aufbringen - welche dann sehr gering wären, soweit sie überhaupt anfallen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scarly2905
09.02.2017, 12:23

Naja wird wahrscheinlich nicht nur bei Beratung bleiben. Beim letzten Verfahren hatte mich der Anwalt überall unterstützt, war bei den Gesprächen dabei etc. Ich kenne mich nicht gut im Recht aus und sowas nutzen gewisse Stellen gerne aus, deswegen brauche ich auf jeden Fall jemand der während den Gesprächen dabei ist und ggf. dann auch mit der Stelle kommuniziert. Das wäre ja nicht nur Beratungsbedarf oder nicht?

0

Was möchtest Du wissen?