rechtslage weg versperrt

12 Antworten

Sage dem Vermieter Bescheid. Aus Feuerschutzgründen ist das Aufstellen von Gegenständen im Treppenhaus, Fluren usw. untersagt.

Zunächst mal ist der Ansprechpartner für alle deine Forderungen der Vermieter.

Selbstverständlich steht dir das Recht auf ungehinderten Zutritt zu deiner Wohnung zu. Dafür muss der Vermieter sorgen.

Wenn es hier also Probleme gibt, solltest du beim Vermieter vorstellig werden. Dieser wird dann den anderen Mieter erst mal darauf hinweisen, dass er das nicht darf und zu unterlassen hat. Im Wiederholungsfall wird er ihn abmahnen und wenn es ein ganz hartnäckiger Kollege ist, kommt sogar eine ausserordentliche Kündigung in Betracht. Diese ist jedoch nur das allerletzte Mittel, wenn sämtliche anderen Versuche gescheitert sind.

Ja, natürlich, Das ist doch Nötigung und somit ein Fall für den Staatsanwalt und das kostet dann entsprechend. Viel Glück und siehe ggf.: § 240 StGB (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Kauf eines Hauses mit Mietern

Ich habe mal eine Frage ? Unzwar möchten wir ein Haus kaufen , es sind aber noch Mieter in dem Haus !, der Besitzer des Hauses hat mit dem Mieter einen Mietvertrag gemacht wo drinsteht das eine Kündigung wegen Eigenbedarf , als Einliegewohnung , Teilkündigun und Verwertungskündigung ausgeschlossen ist. Wenn ich das Haus kaufe und als Eigenbedarf angebe kriege ich die Mieter aus dem Haus?????? Habe ich irgendeine Möglichkeit.? Danke im Voraus

...zur Frage

Entsorgung von Müll anderer Mieter in die Betriebskosten verrechnen? Darf der Vermieter sowas?

Folgende Situation: Unser Vermieter hat allen Mietern einen Brief zu kommen lassen in dem steht das alles was im Durchgang des Hauses steht sowas alles was im Keller und den weg versperrt bzw. dem Brandschutz gefährdet entfernt werden soll. Natürlich nur alles im Kellergang, nicht was in den Mietkellern steht. Sollte dies nicht bis zu einem bestimmten Datum entfernt worden sein will der Vermieter das alles entsorgen und die Kosten dafür auf alle Mietparteien über die Betriebskostenabrechnung aufteilen.

Meine Frage ist nun: wenn ich da nichts stehen habe, darf der Vermieter mich dann trotzdem zur Kasse bitte? Ich kann ja nichts dafür wenn die andern Mieter alles voll stellen.

Danke für eure Hilfe, ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.

...zur Frage

Rechtliche Grundlagen, die den Vermieter zur Einberufung einer Mieterversammlung zwingen?

Mietshaus mit 8 Mietern. Verschiedene Aufgaben (Reinigung der Gehwege, Verkehrsflächen im Haus) sollen in einem regelmäßigen Turnus durch die Mieter ausgeführt werden. Jedoch werden diese Reinigungsarbeiten von einzelnen Mietern entweder gar nicht oder unvollständig ausgeführt. Unklar ist ferner, wer z.B. defekte Glühbirnen in den gemeinsam genutzen Räumen auswechselt. Die Pflege des zum Haus zählenden Grundstücks erfolgt nur von einem Teil der Mieter. Gemeinsam genutze Räume (z.B. Fahrradabstellraum) werden durch private Gegenstände einzelner Mieter belegt. Die durch die Mieter zu erledigenden Aufgaben sind im Mietvertrag nicht ausreichend geregelt. Der Vermieter lehnt die Durchführung einer Miterversammlung, um diese Fragen zu klären bzw. die Aufgaben der Mieter festzulegen, mit dem Hinweis, die offenen Fragen sollen die Mieter unter sich klären, ab.

Gibt es grechtliche Grundlagen, die herangezogen werden können, um den Vermieter zur Durchführung einer Miterversammlung zu veranlassen, um die ungeklärten Punkte zu klären bzw. festzulegen?

...zur Frage

Wie oft darf der Noch-Mieter einen Besichtigungstermin absagen.

Hallo, mein Mieter hat die Wohnung fristgemäß gekündigt. Jetzt besteht er auf seinem Recht der Besichtigungstermin mit neuen Mietern müßte 14 Tage voher angemeldet werden. Habe im Internet eine Zeitspanne von 4 Tagen Vorankündigung gelesen. Was stimmt nun, gibt es ein Gesetz dazu? Und wenn ich ihm drei Termine vorschalge, muß er einen annehmen oder hat er das Recht immer nur selber einen vorzuschlagen.

...zur Frage

Verkäufer wird Mieter- auch zur Zahlung verpflichtet- wenn noch Eigentümer?

In diesem Fall wurde ein Haus verkauft- der Verkäufer wollte Mieter bleiben. Da sich der Eigentumsübergang rechtlich verzögerte (liegt in der Sphere des VKs) wurde ein Mietvertrag vorzeitig geschlossen/eine schriftliche Übergabe des Hauses vereinbart und ein Übergabeprotokoll gefertigt. Die Eigentumsumschrift erfolgte aber spatter. Nun zahlt der Mieter (vorher VK) aber nicht. Wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?