Rechtslage der Onlineauskünfte über Dritte

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dazu müsstest Du Dich in die Datenbank des Krankenhauses einloggen können. Das Krankenhaus wird das nicht zulassen, da die Gefahr besteht das Du auch andere Daten einsehen kannst. Selbst begrenzte Zugänge wird es nicht geben, selbst wenn sie möglich wären.

MagicHH 21.08.2012, 11:48

Das kann man ja über SQL Views und Benutzerrechte Regeln.

0

Auch in Krankenhäusern besteht die ärztliche Schweigepflicht. Daher ist es unwahrscheinlich, daß man über ein Internetportal einer Klinik irgendwelche Informationen außer über das Krankenhaus selbst bekommt. Sie stellen dort nur allgemeine Informationen bereit.

Du benötigst von dem Besitzer dieser Adresse eine uneingeschränkte Vollmacht, sein Internet zu benutzen. Allerdings soll er unbedingt eine Einschränkung mit hineineschreiben: Für unrechtmäßigen Gebrauch oder Downloads haftet in der Zeit von bis Herr Mustermann in volle Höhe und Umfang. Als ich würde es ganz lassen. Finger weg von fremden PCs!

Gerade Krankendaten wirst du nie online finden. Du kriegst nur Auskunft, wenn du persönlich vorbei kommst und nachweisen kannst, dass du berechtigt zu dieser Auskunft bist.

hanco 21.08.2012, 11:35

Bitte mal richtig lesen. Der Besitzer der Onlineplattform ist nur gerade im Krankenhaus. Das hat überhaupt nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun.

0

Wenn ich in einem KH läge wo Andere von außerhalb meine Daten lesen können hätte dieses KH eine Klage wegen Datenschutz am Hals.

Wenn Du Dich mit dem Account des Besitzers einloggst ist das keine Onlineauskunft sondern Datendiebstahl.

MagicHH 21.08.2012, 11:36

Nein, also der Patient hat zugestimmt, dass ich diese Daten einsehen darf und NUR DANN kann ich diese einsehen

0

Was möchtest Du wissen?