Rechtslage: Bezug von Informationen fremder Internetseiten (Crawling)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einzelne Daten wie Fußball-Ergebnisse sind keine § 2 Geschützte Werke im Sinne des Urheberrechts-Gesetzes.

Bei größerem Umfang könnte es sich aber um geschützte § 4 Sammelwerke und Datenbankwerke handeln, siehe aber auch UrhG Abschnitt 6 Schutz des Datenbankherstellers.

Beim Abkupfern der Diensleistung eines Mitbewerbers könnte zudem noch oder stattdessen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb greifen.

Gruß aus Berlin, Gerd

Dafür schon mal ein großes Dankeschön.

0

Soweit es Daten sind,die generell allgemein zugänglich sind (also nicht allein von dieser einen Website angeboten werden), ist dagegen nichts einzuwenden.

Ich habe vor längerer Zeit mal daran mitgearbeitet, eine alternative Messeinformation anzubieten. Dies wurde über einstweilige Verfügung gestoppt, weil die Aussteller-Infos aus der Datenbank des Messebetreibers stammten.

Was möchtest Du wissen?