Rechtslage bei einem Autounfall im Parkhaus

14 Antworten

Verbindliche Rechtsberatung gibt es hier nicht. Auch ist es unmöglich das von hier aus zu beurteilen. WENN er tatsächlich etwas weiter draussen war als du, dann darf er trotzdem nicht einfach weiterfahren, wenn du auch ausparkst. Und du darfst natürlich nicht einfach rausfahren, wenn schon jemand anderes direkt hinter dir ausparkt. Wenn man aber nicht dabei war kann man das unmöglich vorhersagen wie das ausgehen wird.

Es erwartet hier auch niemand eine verbindliche Antwort...

0

ich geh stark davon aus das jeder für seinen eigenen schaden aufkommt. auch wenns nur n leichter "knutscher" war, habt ihr nicht die polizei gerufen? oO wir hatten vor paar jahren auch mal nen ähnlichen fall und hatten auch die polizei dazu geholt, da wir uns nicht sicher waren wer schuld hatte, und die meinten zu uns da jeder den schaden bei seiner eigenen versicherung melden soll!

Hallo

ganz fiess... wenn er tatsächlich darauf besteht "erster" am Unfall gewesen zu sein weil er mehr "Land" gewonnen hat dann lass Ihn auf dem Standpunkt und er soll diese Aussage zu Protokol geben, besser kann es fast nicht laufen.

Du gibst nämlich zu Protokol das du deinen Irrtum erkannt hast und schon gestanden hast und gerade wieder vorwärts fahren woltest als er dich dann getroffen hat. In der Hektik die Gänge zu wechseln hattest du keine Hand frei für einen Hupton... (ok bei einem Automatik und Huptasten an der Speiche...)

Es wird dann wohl noch ein neutraler Gutachter zur Befundung eingesetzt und man wird dir evtl. eine Teilschuld zusprechen (10-20%)

Und denk nach ob die Rückfahrscheinwerfer getan haben oder aus deinem Standort nicht sichtbar waren und ob er das Fahrlicht an hate. War das in der hellen Frauenzone oder in der dunkelsten Ecke im Parkhaus ?

Nächster Punkt ist du hast natürlich in den Rückspiegel gesehen bevor du zurückgestossen hast aber man fährt ja dann meist Rückwärts per Schulterblick raus und peilt über den Aussenspiegel die Kante des nebenstehenden Autos an damit wäre das ander Auto quasi im Toten Winkel (Genau nachdenken bei Schrägparkern muss man ja nicht so zügig einlenken und hat aus der Position mehr Übersicht deswegen ist Schrägparken ja sicherer als Parallelparkbuchten.

In Parklhäusern gilt die STVZO ausser das Parkhaus hat eingen Regeln gross sichtbar aufgehängt (meist geht es dabei nur um das Thema Gasantrieb und Gefahrstoffe)

kleiner remmpler beim ausparken, schaden 800 euro?

Meine Freundin ist beim ausparken rückwerts an einem anderen wagen gekommen. ich saß mit drinn und es war wirklich nur leicht berührt . zu sehender schaden war 1kratzer und eine kleine macke an seinem ford escort, hinten auf seiner lackierten heckstoßtange,

Polizei war dar und hatt den unfall aufgenommen,

Der geschädigte war jetzt bei seinem bekannten in der werkstadt, der schaden soll ca 800 euro kosten, nach seinen angaben is die stoßstange gebrochen und er muss sich einen leihwagen nehmen. bei der unterhaltung am unfallort sagte er schon mehrmals das ihm das nicht gefällt das die stoßstange lackier wird und er lieber eine neue haben will.

wir würdenn das gerne ohne versicherung regeln aber 800 euro können wir so schnell nicht aufbringen und ich binn mir sicher das die stoßstange nicht gebrochen ist, und der schaden nur 1-3 stunden dauert zu reparieren also ein leihwagen auch nicht nötig ist, zumal er taxi fahrer ist.

was sollen wir jetzt machen ?

...zur Frage

Schuldfrage klären für Auffahrunfall

Meine Tochter hatte kürzlich einen Auffahrunfall. Gleich nach dem Unfall teilte ihr der Gegner mit, dass er sich in der Haus-Nr. vertan hat und rückwärts gefahren sei. Dies stritt er allerdings ab als sie die Polizei rief.

Meine Frage: Kann man die Schuldfrage anhand der Kfz-Fotos klären? Das Auto meiner Tochter (BMW 316) ist nämlich Totalschaden, während das vordere Fahrzeug sogar noch fahren konnte und lediglich die Stoßstange kaputt war.

...zur Frage

Auto gefahren mit Führerschein A1 was passiert jetzt?

Und zwar frage ich für ein kollege also am 15.07.2015 um 00:10 parkte mein kollege sein auto und da hat anscheind schon die polizei gewartet ja gut ist fahren ohne fahrererlaubnis was kommt jetzt auf ihn zu

er ist 17 er ist nicht vorbestraft also ersttäter hat nur den A1 führerschein wird ihn der auch entzogen? bekommt er punkte oder fahrverbot bzw führerscheinsperre er hätte nur noch die Fahrprüfung ablegen müssen

danke im voraus

...zur Frage

Verkehrskontrolle, Meine Rechte?

Meine Frage lautet: 1.darf die Polizei ohne irgendeinen begründeten tatverdacht einfach so vornehmen? Könnte ich so eventuell die Polizei austricksen?: also nehmen wir mal an jemand der regelmäßig kifft, jedoch niemals unter aktivem Einfluss fährt Gerät in eine verkehrskontrolle und die führt zum Führerscheinentzug. Das will dieser jemand natürlich nicht. Also stellt er sich n halbes Bier ins Auto und trinkt einen Schluck um den Verdacht auf Alkoholkonsum zu lenken. Der Text würde dann natürlich negativ ausfallen also weit unter dem Norm promillewert der strafbar ist, womit wäre dann der Verdacht sozusagen aufgehoben. Frage also: 2. können die Polizisten nun den Blut test anordnen UND ist dieser blutalkoholtest nur spezifisch zur Identifikation von Alkohol oder fliegt spätestens dann der "kleine Spion in geheimer Mission" auf?
Danke für alle Antworten im voraus, hoffe ihr versteht wie ich das meine ^^

...zur Frage

Autounfall haftet die Versicherung?

Kurze Frage, ich arbeite in einer Pizzeria als Fahrer und bin mit dem pizzaauto beim ausparken an mein privates Auto gekommen, jedoch ist mein Vater Halter des Auto nun ist meine Frage haftet die Versicherung für den Schaden ?

...zur Frage

Erwischt beim Fahren ohne Führerschein?

Hallo, Ich bin gestern Morgens mit dem Auto meiner Mutter gefahren, und wollte kurz nur was gutes machen und meinen Bruder der vom Urlaub zurück kommt ein Geschenk kaufen, weil ich nicht weiß wie die Bus/Bahn-Verbindungen zu diesem Ort führen.. ( Habe kein Führerschein und bin 18, bin gerade dabei mein Führerschein zu machen ) Ich habe 2 Sekunden nach hinten geschaut und bin bei der Frau vor mir hinten rein gefahren, durch den Schaden gab es nur paar Kratzer also nix besonderes, beide sind rechts ran gefahren, ich war geschockt ! Dann hat die Frau die Polizei gerufen und die haben das ganze aufgenommen.. Als alle fragten nach meinen Führerschein und Fahrzeugpapieren musste ich sagen " Ich habe kein Führerschein " und die Fahrzeugpapiere waren nicht da, denke die waren Zuhause, das Auto lief auf meine Mutter, dann hat die Polizei das Auto meiner Mutter an den nächsten Parkplatz gefahren, und die haben mir gesagt das ich die nächsten Tage erst mal ein Termin bei der Polizei habe.. Ich habe schon ein paar Vorstrafen gehabt.. und wollte von euch wissen was ich dafür bekomme/kriege als Strafe, gibt es eine sperre oder eine anzeige oder was ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?