Rechtslage bei Diebstahl?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo.      

Ein einfacher Diebstahl ist ein Antragsdelikt, liegt der Wert um die 50 Euro, kann die Strafverfolgung auch ohne Antrag des Geschädigten vollzogen werden, ob dann allerding die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellt, hängt dann auch vom öffentlichen Interesse ab. Info dazu: http://www.rechtslexikon.net/d/antragsdelikt/antragsdelikt.htm     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Also der Wert liegt bei 5€ heißt das nun nichts passiert mir?

0
@JuicyJayy

Meine wirklich ganz persönliche Meinung ist, das die Verfolgung fallen gelassen wird, gerade dann, wenn du nicht weiter auffällig geworden bist. Der/die Geschädigter/Geschädigte hat laut deiner Aussage auf eine Anzeige verzichtet und denke, das sich so jetzt erstmal nichts weiter tun wird, ggf. bekommste nochmal Post aber ansonsten... Wie gesagt, meine persönliche Meinung. 

Du solltest dir allerdings nicht Diebstahl zum Hobby machen denn ewig wird es sicher nicht gut gehen..., sind durchaus schon Jugendliche vorm Jugendrichter für geringere Wertbeträge vorstellig gewesen und haben sich ein Du Du Du abholen müssen..., Du musst jetzt einfach abwarten ob da noch was kommt oder nicht, alles andere ist nach dem Motto, "Blick in die Gkaskugel".      

Liebe Grüße, FlyingDog 

1

Vermutlich wird dir gar nicht viel passieren. Glück für dich. Aber die "Lehreinheit" die entfällt nun leider. Denn eigentlich sollte man auch bei kleineren Delikten nicht automatisch davon ausgehen, dass einem "ja sowieso nichts passiert". Schade. Es hätte nicht sein müssen, wegen eines Regenschirms zum Dieb zu werden.

Was möchtest Du wissen?