Rechtskunde oder Sozialwissenschaften in der Oberstufe?

2 Antworten

Ich nehme an, dass Sozialwissenschaften das gleiche sind wie bei uns Sozialkunde.

Man bespricht so Sachen wie den demographischen Wandel und die sich daraus ergebenen Probleme, aber auch politische Systeme und Menschenrechte oder den Unterschied zwischen freien und unfreien Staaten.

In Rechtskunde werden dir vermutlich die Grundlagen des Rechts vermittelt werden (Kaufvertrag, Deliktsfähigkeit, Strafmündigkeit, Vorgehen bei der Untersuchung eines Falls und Arbeiten mit den Gesetzbüchern wie BGB oder StGB), Ich persönlich fände Rechtskunde interessanter und würde mich deshalb dafür entscheiden.

Wenn Du für ein Studium Jura oder BWL in Auge gefasst hast, dann nimm auf jeden Fall Rechtswissenschaften, sonst nimm Sozialwissenschaften.

Für VWL nimmst Du wohl auch besser Sozialwissenschaften.

Ich selbst habe BWL studiert (Diplom). Wir mussten einen Juraschein (ca. 1 Semester) an der Juristischen Fakultät machen.

Was möchtest Du wissen?