Rechtsfreier Raum Universum?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

§ 7 StGB:

1) Das deutsche Strafrecht gilt für Taten, die im Ausland gegen einen Deutschen begangen werden, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt.

(2) Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt und wenn der Täter

1.zur Zeit der Tat Deutscher war oder es nach der Tat geworden ist oder

2...

Wenn du als Deutscher also Täter oder Opfer einer Straftat bist, gilt das deutsche Strafrecht. 

Interessant, das der Kosmos auf einmal Ausland Ist.

1

Du bist Staatsbürger eines Landes (Deutschland) und dann kannst du hier auch für Straftaten belangt werden, die Du "anderswo" begangen hast.

Den Irrtum haben schon manche bereut, die in Thailand etc. waren und die Sau rausgelassen, und gedacht haben: interessiert ja hier niemand was man dort gemacht hat. 

Umgekehrt kann auch auch der Heimatstaat eines Geschädigten einen anderen Staatsbürger zur Fahndung ausschreiben, wenn du ein Verbrechen gegen einen Amerikaner begangen hast, dann könnten bei der nächsten Einreise die Handschellen clicken. 

Rechtsfreien Raum gibts nicht .. häufigster Ort von Taten, die ausserhalb eines staatlichen Territoriums erfolgen, sind übrigens Kreuzfahrtschiffe. 

Hier gilt das "Weltrechtsprinzip". Das bedeutet, dass bei bestimmten schweren Straftaten es keine Rolle spielt, wo die Tat begangen wurde oder wer der Täter ist. Jedes Strafgericht ist dafür zuständig.

Auch im Weltall? Was ist denn, wenn ich nie wieder auf die Erde zurückkehren würde, dann könnte ich für meine Straftat ja nicht belangt werden.

0
@Marvin2k0

Ja. So lange du nicht zurück kommst, wirst du nicht belangt. Sobald du aber zurück kommst, klicken die Handschellen.

1

wie sagte der Typ bei Star Wars Teil 1 im Jahr 1977, "ich bin auf 17 Sternen (Planeten) zum Tode verurteilt - da mußt Du vorsichtig sein.

Im Falle gleichzeitig im erreichbaren Raum existierender Spezies wäre es z. B. eine Möglichkeit, auf Deep Space 9 verurteilt zu werden vom Dominion

Aber im Ernst. Gute Frage. Wenn auf der ISS Jemand ermordet wird ?

Evtl. verurteilt gerade nach jenem Land, über die ISS gerade kreist ?

Es gilt das Recht der Nation, deren Flagge außen am Raumschiff ist.

Du könntest dich eventuell der Strafverfolgung entziehen. Da aber kaum ausreichend Nahrung und Lebensraum in erreichbarer Nähe ist, stirbst du entweder, womit das Verfahren automatisch eingestellt wird oder du landest irgendwann auf dem Planeten und dir wird der Prozess gemacht.

Ob du wegen eines Mordes im Weltraum bestraft wirst, hängt von deiner Staatsbürgerschaft ab und wo genau der Mord verübt wurde.

Nö, da könnte keine Behörde auf der Welt dich belangen.

Alles klar, dann weiß ich ja bescheid, danke!

0

So ein Käse. Du meinst also wenn die auf der ISS sich gegenseitig umbringen dann bleiben sie straffrei ?

0
@PunkExpert21

Auf der ISS ist das etwas anderes.

Wenn Ich ein eigenes Raumschiff oder einen Planeten hätte, ginge es auf der Welt niemand etwas an, was Ich dort mache.

0

Bis auf weiteres Millitärstrafrecht, sind schließlich weitestgehend millitärgeführte Missionen.

Es gibt das sogenannte "Weltraumrecht", welches gewisse Tätigkeiten im Weltraum regelt. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Weltraumvertrag

Die Maßnahmen beziehen sich jedoch meist auf Raumfahrt, Ressourcen und Kontaminationen von anderen Himmelskörpern. 

Sofern du nicht selbst in den Weltraum hüpfen kannst wirst du da ein Raumschiff brauchen. Das muss irgendwo starten und landen. Und daraus ergibt sich der zuständige Staat.

Gilt nicht das Territorialitätsprinzip? Also, die rechtliche Situation des momentanen Aufenthaltsort ist gültig. Da das Universum keinen Besitzer hat, gibt es doch keine gültige Rechtsordnung, oder?

0

Was möchtest Du wissen?