Rechtsfrage zum Thema Therapeutisches Wohnen/ Psychiatrie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbst wenn eine gerichtl Einweisung vorliegt sind Menschen nicht rechtlos. Die Patientin sollte einen RA konktaktieren, ihren Fall schildern und bitten dass er sie vertritt. Da sie vermutl die Kosten nicht selbst tragen kann wird der RA ProzessKostenHilfe beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sebaust33
01.04.2016, 09:52

Ok und mir fällt gerade auf, dass ich vergessen habe zu erwähnen das sie noch nicht volljährig ist. Würde das trotzdem so funktionieren wie du gesagt hast? 
achja danke für die schnelle Antwort übrigens

0

Hallo, auf jeden Fall muss die Jugendhilfe mit eingebunden werden!

Lieben Gruß pewo 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?