Rechtsfrage Körperverletzung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Folgendes, Du hast zunächst in der Absicht gehandelt, Nothilfe zu vollziehen, das ist die 2. Alternative des Notwehrparagraphen. Als er wieder aufstehen wollte, könnte man davon ausgehen, dass der Angriff von ihm noch nicht vorbei ist, wodurch Du weiter zur Notwehr berechtigt wärst. Redet er sich raus, oder versucht er dies, stütze Dich auf die Putativnotwehr, die Irrtümlich angenommene Notwehrsituation, diese ist zwar im Strafrecht kein Rechtfertigungsgrund, aber ein Schuldminderungsgrund. Demnach handelt derjenige ohne Schuld, welcher irrtümlich annimmt, sich in einer Notwehrlage zu befinden. Dies ist in Deiner beschriebenen Lage aber definitiv zu begründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie so häufig fehlt der entscheidende Teil der Geschichte (wer hier nun zuerst auf wen eingeprügelt hat) und natürlich wußten alle vor lauter Alkohol nicht mehr, was sie taten - und das bei ausgezeichneten Reflexen und Schlagkraft^^

Wenn Karlchen den Heinz verprügeln will, sich Heinz aber mit Egons Unterstützung erfolgreich wehrt und deshalb Otto dem Karlchen dann noch zu Hilfe kommt - hat Otto in Notwehr gehandelt? Ich glaub nicht^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von firepower
03.09.2013, 09:15

Dafür ein Sternchen? Lese Dich mal in die Putativnotwehr oder den Notwehrexzess ein!!

0

Diese Sache wird auf jeden Fall vor Gericht gehen. Und das Gericht muss dann entscheiden ob es Notwehr oder keine Notwehr war. Rechtsberatung ist hier nicht erlaubt und es gibt hier auch keine Rechtsanwälte. Gehe zu einem Rechtsanwalt wenn du wissen willst, wie die Chancen für dich stehen.

Du kannst z. B. aus purer Angst vor einem neuen Angriff auf deinen Freund oder dich nochmals zugeschlagen haben. Das nennt man "asthenischen Affekt". Die Rechtssprechung nennt das übertriebene Notwehr, die aber aus genanntem Grund straflos bleiben KANN (nicht MUSS).

Alles andere klären Anwalt und Gericht, denn es war auch Alkohol im Spiel und jeder wird behaupten der andere habe angefangen mit dem Streit/mit Provokationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da er bereits bekannt ist hast du super Changen :D trotzdem war es nicht rechtens ihn zu schlagen da du ja nicht direkt angegriffen wurdest :/ wahrlich eine gute frage aber du hast mit Sicherheit die besseren Karten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?