Rechtsfrage ! Beim Minijob ist etwas kaputt gegangen . Und nun ?

...komplette Frage anzeigen Der "Wasserschaden" - (Recht, Arbeit, Anwalt)

5 Antworten

Wenn es wirklich zu einem Leitungswasserschaden gekommen ist,m liegt das im betrieblichen Risiko des Studios. Wenn sie sich dagegen nicht versichert haben ist, das ihr eigenes Problem. 

Du hast damit nichts zu tun. Man kann dich allenfalls abmahnen und evtl. kündigen. Aber dort willst du wahrscheinlich sowieso nicht mehr arbeiten.

Du brauchst auch keinen schriftlichen Vertrag, es ist auch ein mündlicher Vertrag möglich. Dieser ist gleichgesetzt wie ein schriftlicher Vertrag, man nennt sowas "übereinstimmende und aufeinander bezogene Willenserklärung ".

Allerdings muss auch hier nach spätestens 4 Wochen eine schriftliche Ausfertigung aller wichtiger Eckdaten erfolgen. Macht es der AG nicht, dann hättest du die Möglichkeit dies einzuklagen.

Wie lange warst du dort beschäftigt?

Auch als Minijobber bist du nicht für jeden Schaden haftbar. Unterschieden wird hier ob du den Schaden leicht fahrlässig oder grob fahrlässig begangen hast.

Nachdem was du da aber erzählst, klingt es mehr danach als wollte man dich da raus haben...

Ich arbeite dort seit dem 1.02 ... Wurde schon am ersten Tag angemault usw . Die Hähne habe ich zugedreht zu hundertprozent , lasse sogar immer noch das Restwasser ab damit nichts mehr im Schlauch ist. Und dann dreh ich alles zu . Der Schlauch wird dann kreisförmig an die Wand gehangen nach benutzen und hat einen Knopf den man betätigen muss damit Wasser heraus kommt. Habe eben meine Chefin angeschrieben was das soll. Nachricht wurde gelesen aber wurde ignoriert. 

Sehr merkwürdig

0
@VanessaNoir

Ok, wenn du da erst knapp 3 Wochen beschäftigt warst, dann muss noch nichts schriftliches da sein. Der AV besteht ja trotzdem.

Eigentlich ist es heute kein großer Akt mehr einen AV aufzusetzen, aber manche Firmen sparen sich das eben die ersten vier Wochen. Etwas naiv ist sowas natürlich schon, immerhin hättest du keinen Beweis was Arbeitszeit und Gehalt angeht. Im gerichtlichen Streit würdest du halt nur den ortsüblichen Lohn bzw. Mindestlohn erhalten, aber ich nehme mal an als Reinigungskraft bewegst du dich da eh im unteren Lohnsektor.

So fies es vielleicht auch ist, ich denke man hat da einfach nur schnell einen Dummen gesucht der die Arbeiten erledigt und nun wirst "lästig" und man sucht Gründe um dich los zu werden.

Such dir lieber einen Arbeitsplatz an dem man dich und deine Arbeit zu schätzen weiß!

2

Und wo genau ist jetzt der Wasserschaden? 

Im Normalfall musst du da aber nichts bezahlen.

Ja ich weiss auch nicht was das soll. Was soll denn da zu Schaden gekommen sein bei einer Pfütze ?

0
@VanessaNoir

Hmm, dass kann alles sein, ein Wasserschaden, was unrealistisch, aber unbedachten Handeln, egal von wem, das heisst, das vielleicht jemand gewischt hat und alles verschüttet hat.

0

Je nach dem wie alt du bist würde ich mich an einen Anwalt wenden, bzw. das deine Eltern sich an einen wenden, ich würde, falls gefordert nichts bezahlen, erst mal auf Hilfe vom Anwalt warten.

Viel Glück!

Bin gerade 19 geworden. Und es war ja auch nicht Fahrlässig in diesem Sinne. Einen Vertrag usw habe ich ja auch nicht bekommen.

0

Ob das jetzt beabsichtigt war oder nicht. Passiert ist es leider. Klar muss man normalerweise nichts bezahlen, dennoch würde ich mich an eine Person wenden, die mehr Ahnung hat, ein Anwalt, lebst du bei deinen Eltern? Wissen sie das? Wenn ja würde ich mich ihnen anvertrauen. 

0
@Maxolo120

Ja ich lebe bei meinen Eltern. Die sagen auch dass das nicht sein kann und denken die wollten mich da wohl für dumm verkaufen... Eine Pfütze ist für mich kein Schaden. Die gute Dame meinte ja zu mir ich könnte diesen Schaden nie im Leben zahlen. Wegen einer Pfütze frage ich mich da ?

0

Und nun? Nicht dein Problem.

Ein Fitnesstudio kann sich gegen Leitungswasserschäden versichern. Und wenn die Beschäftigten aus Versehen einen Fehler machen, dann liegt das Risiko beim Betreiber.

Laß dich nicht für dumm verkaufen.

Wenn du dir garnicht mehr zu helfen weißt, weil die dich nicht in Ruhe lassen, dann reiche einen Haftpflichtschaden bei deiner Privathaftpflicht ein. Die wehren solche Spielchen für dich ab. (wie ein Anwalt)

Was möchtest Du wissen?