Rechtschutzversicherung - Kann ich Bewährungsauflagen anzweifeln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich dachte daran eine Rechtschutzversicherung abzuschließen, damit mir diese ev. in diesem Fall helfen kann.

Bei Versicherungen sind Wartezeiten zu beachten, die Du ganz offensichtlich nicht mehr erfüllen kannst, da der Versicherungsfall ja längst eingetreten wäre.

Grundsätzlich ist es möglich, Bewährungsauflagen auch nachträglich zu ändern. Ein erfahrener Strafverteidiger wird dich ggf. gern beraten.

roffermann 26.08.2015, 13:44

Danke, das ist eine der Sachen welche mich sehr interessieren würde.

0

Da funktioniert eine RS nicht. Es muss immer die erste Ursache eines Rechtsstreits bereits versichert sein, das wäre bei dir sicherlich die Tat, die zu den Bewährungsauflagen geführt hat.

Hier musst du den Anwalt selbst bezahlen.

Weitere Einschränkungen gäbe es noch je nach Schwere der Tat, bei Vorsatzverbrechen z. B. würden die meisten RS-Versicherungen grundsätzlich nicht leisten.

roffermann 26.08.2015, 13:29

Danke für die Aufklärung.

0

Ein brennendes Haus gegen Feuer zu versichern ist nicht möglich.

Ist es der Bereich "Privat" ?

Nein wäre Strafrechtsschutz und den bieten nicht alle an, bzw. es gibt erhebliche Leistungsunterschiede.

Für das Strafrecht gibt es keine Rechtsschutzversicherung.

Ausnahme Führerscheinrechtsschutz.

roffermann 26.08.2015, 13:28

Besten Dank für die schnelle Antwort.

0
jurafragen 26.08.2015, 13:35

Für das Strafrecht gibt es keine Rechtsschutzversicherung.

Doch, gibt es. Und das sollte man als Versicherungsexperte schon wissen.

Hier mal ein Angebot: https://www.advocard.de/straf-rechtsschutz.html

1
DerHans 26.08.2015, 13:37
@jurafragen

Straftaten begeht man im allgemeinen vorsätzlich. KEINE Versicherung zahlt bei Vorsatz.

0
jurafragen 26.08.2015, 13:45
@DerHans

Straftaten begeht man im allgemeinen vorsätzlich

Nein, das tut man im allgemeinen nicht. Es gibt eine ganze Reihe von Taten, die fahrlässig begangen werden können.

KEINE Versicherung zahlt bei Vorsatz.

Der Spezial-Strafrechtschutz zahlt auch bei Vorsatz, allerdings nur dann, wenn es hinterher keine rechtskräftige Verurteilung wegen der Vorsatztat gibt.

Was ist eigentlich aus Deiner urprünglichen Aussage geworden, dass es im Strafrecht überhaupt keine Versicherungen gibt?

3

Verurteilung hat mit Schuld und somit mit Vorsatz zu tun...

Vorsatztaten sind nicht versicherbar!!

Buerger41 26.08.2015, 23:09

Nicht jede Straf ist eine Vorsatztat. Denken Sie bitte an fahrlässige Körperverletzung oder gar fahrlässige Tötung (§222 StGB).

0

Was möchtest Du wissen?