Rechtschutzversicherung - Direktversicherer oder besser vor Ort?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn du dich in der materie gut auskennst, dann kannst du es natürlich selber machen im internet. aber...... in der regel weiß der kunde eben nicht genau was er wirklich braucht, nicht alles was in einer rechtsschutzversicherung drin sein kann braucht jeder wirklich. und man muß auch nicht alle riskiken absichern was die versicherungen so anbieten. man sollte immer die risiken sichern dere eintritt einen in finanzielle schwierigkeiten bringen kann.

also mein rat, geh zu einem makler oder versicherungsvermittler, er wird mit dir sorgfältig erarbeiten welchen schutz du wirklich brauchst, lass dir das ruhig unabhängig von mehreren anbietern ausarbeiten. einige versicherer bieten auch eine 24-std. anwaltshotline, die ist absolut wichtig da viele unannehmlichkeiten des lebens schon mit einer telefonischen beratung geklärt werden können. gute tarife enthalten hier auch nicht versicherte oder nicht versicherbare angelegenheiten, und das kostenfrei für dich.

Sie sollten sich den richtigen RS Versicherer über eine Makler vergleichen lassen, der auch die von Ihnen mit ins Boot genommenen Online RS Versicherer im Vergleich hat..Interessanterweise sind zwei der momentan besten RS Versicherer ,Unternehmen ,die nur über Makler angeboten werden sollen (eigne Unternehmesphilosophie) und somit haben sie auch bei Online RS Versicherer einen Ansprechpartner ..also auf zu einem Makler ! Die hier übringst beide genannten RS Versicherer kann ich nicht emfehlen HG DerMakler

Bei den führenden Rechtsschutzanbietern sind hilfreiche Leistungen wie Jura Tel- Anwalts Hotline rund um die Uhr mit enthalten. Zumal ist das Netz der Fachanwälte bei diesen Anbietern besser gestaffelt.

Neuerdings wird auch die sogenannte Meditation (Streit Schlichtung) mit angeboten.

Wie bei allen Service Produkten gilt auch bei der Versicherung. "Wer billig kauft, kauft meistens zwei mal"

Ich würde eine Rechtsschutzversicherung mit Ansprechpartner bevorzugen (hab ich auch), weil man in einem Schadensfall doch als "Privatperson" nicht immer so genau weiß, was zu tun und worauf zu achten ist. Da zahlt sich ein kompetenter Ansprechpartner dann aus.

Da Sie sehr klare Vorstellungen bezgl. einer RS-VS haben, sollten Sie sich AUSSCHLIESSLICH an die VS wenden bzw. dort abschließen, wo der geringste Beitrag zum Tragen kommt.

Bei RS-VS benötigen Sie KEINEN persönlichen Ansprechpartner,d a im Schadensfall IMMER und AUSSCHLIESSLICH der Anwalt Korrespondenzpartner der VS ist!!!

Übrigens kennen sich Anwälte in der Regel mit den Bedingungen der VS sehr oft BESSER aus wie mancher Vermittler!!!

Warum? Der Anwalt MUSS der VS gegenüber den Streitfall begründen um an sein Honorar zu gelangen. Demnach kennt er zu genau auch die Bestimmungen dazu.

Was soll/kann man bei einem Vermittler im Schadensfall, bezogen auf eine RS-VS klären? Einen RS-Schaden gibt es NICHT!!! Es gibt nur eine Kostenübernahmeverpflichtung bei der RS -VS, wenn es um einen übernahmepflichtigen Streit geht. Und konkret das kann NUR der Anwalt VORAB klären. Niemals der Vermittler!!!!

Ich bin bei der HUK-Rechtsschutz versichert. Die haben ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Ich bin da sehr zu frieden, weil es da auch eine telefonische Anwaltssoforthilfe gibt.

Die HUK ist sehr gut telefonisch zu erreichen. Die Mitarbeiter sind dort sehr kompetent und freundlich, und helfen sofort weiter. Die HUK hat aber auch Geschäftsstellen, und beschäftigt sogenannte Vertrauensleute. Auch dahin kann man sich wenden.

Was ich da auch gut finde: Man hat zwar anfangs 150 Euro SB, aber die Selbstbeteiligung sinkt, wenn man 2 Jahre Schadensfrei bleibt auf 100 Euro, nach weiteren 2 Jahren auf 50 Euro, und dann auf 0 Euro. Find ich gut, dass man dort belohnt wird, wenn man keinen Schaden hat.

SgtMiller 04.07.2011, 22:35

Das Selbe gibt es bei AdvoCard genauso allerdings mit unbegrenzter Deckungssumme und Leistungsgarantie, nicht nur 1 Million.

Beispielrechnung :

**HUK 24 = 259,36 Euro ( Internettarif ohne Beratung !!! )*

*AdvoCard = 259,20 Euro ( Maklertarif )****

Und AdvoCard ist Anwalts Liebling :-)

Leider ist es richtig dass Anwälte manche " sogenannte " Billiganbieter nicht gerne sehen, wobei beim Begriff " Billiganbieter " nicht der Preis sondern das Verhalten im Leistungsfall zu sehen ist.

Aber einfach mal selber einen Anwalt dazu interviewen !

0
Klammlosewelt 04.07.2011, 22:57
@SgtMiller

Hmmm, mir hat ein Anwalt mal erzählt, dass der gar nicht gern mit der AdvoCard arbeiten, weil die für jede Kleinigkeit nen Zwischenbericht haben wollen. Das ist aber schon länger her, und kann sich ja auch zwischenzeitlich geändert haben. :)

Die 259,36 Euro im Jahr bei der HUK24 verstehen sich aber auch incl. Rechtsschutz für alle selbstgenutzen Wohnungen, und zusätzlich noch Rechtsschutz Plus: Die normale Rechtschutz für Familie, Beruf und Verkehr ist schon für 182,36 Euro zu haben. Bei der normalen HUK, mit Ansprechpartner ist es übrigends nur 5,70 Euro im Jahr teurer. ;) Und 1 Mio Euro Versicherungssumme reicht meiner Meinung nach völlig aus.

Der Tarifrechner der AdvoCard sagt mir, dass es dort 27 Euro monatlich, also 324 Euro im Jahr kostet. Das währe dann doch schon ein großer Unterschied.

0
Klammlosewelt 04.07.2011, 23:11
@Klammlosewelt

Ich hab gerade gesehen, dass die Rechtsschutz Plus bei der AdvoCard ja nichtmal enthalten ist. Dafür werden dann noch einmal 104,40 Euro pro Jahr fällig. Dann sind wir schon bei satten 428,40 pro Jahr. Da ist es mir ein Rätsel, wie Du da auf 259,20 pro Jahr kommst. (Bei vergleichbarer Leistung zur HUK)

0
SgtMiller 05.07.2011, 01:45
@Klammlosewelt

Grundsätzlich mögen Anwälte RS Versicherungen welche schnell bezahlen trotz Zwischenbericht.

Warum soll ich mich mit einem 1Mio Tarif zufriedengeben wenn ich Unbegrenzt haben kann, was immer mehr Versicherer im Programm haben.

Maklertarif !!

Du meinst den RS XXL, das ist nicht mit RS Plus von HUK zu vergleichen. Diese Leistungen sind beim AdvocardTarif schon grundsätzlich enthalten. Das ist ja der Punkt bei Onlineangeboten, dass zum Basisschutz noch vieles " zugebucht " werden muss was andere schon drin haben.

Wenn ich jetzt noch andere Anbieter rechne ohne SFR komme ich bei mehr Leistung noch günstiger.

Fehlende Beratung und Haftung beim Onlineabschluß noch gar nicht berücksichtigt.

Zum Schluß einfach mal noch ne Frage: Du musst VPV RS verkaufen hast aber selbst die HUk trotz Mitarbeiterkonditionen irgendwas passt doch da nicht ?

0
Klammlosewelt 05.07.2011, 07:44
@SgtMiller

Sorry, auch wenn es sich vielleicht anders anhörte, war das eine rein subjektive Meinung. Ich wollte mich mal bei der AdvoCard versichern, war mir aber im Vergleich zu teuer. Lt. dem Tarifrechner ist es ja auch so. Dass ein Makler den Tarif so viel günstiger verkaufen kann, war mir nicht klar.

Zu Deiner Frage: Die VPV hat keine eigene RS. ;-)

0

Es gibt da schon ein Unterschied bei den Direkversichrungen hast du keinen Persöhnlichen kontakt und musst alles selber ausfüllen. Besser ist immer einen vor Ort zu haben da er oder sie gleich dir sagen kann was sache ist was leider nicht über telefon geht. deswegen auch der Preisunterschied..

hoewa14 05.07.2011, 12:13

Quatsch, bezogen auf eine Rechtschutzversicherung.

0

Was möchtest Du wissen?