Rechtschutz und streitiger Schaden (Regulierung Schadenhöhe) sind bei der gleichen Versicherung abgeschlossen. Greift die Rechtsschutz hier trotzdem?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rechtsschutz und Schadensversicherung sind grundsätzlich zwei verschiedene Firmen (auch wenn sie eine gleich lautende Bezeichnung haben)

Die Rechtsschutzversicherung prüft nur, ob der Vertrag rechtzeitig geschlossen wurde und ob du für diesen speziellen Fall Deckung hast.

Ist das der Fall, erteilt sie die Deckungszusage und du kannst zu einem Anwalt deiner Wahl gehen.

Diesem ist vollkommen egal, wie der Gegner firmiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja... die Versicherung muss Dir auch bei einem Rechtsstreit gegen sich selbst helfen... Einziger Ausschluss in der Art wäre, wenn ein mitversichertes Familienmitglied einen Rechtsstreit gegen den Versicherungsnehmer selbst führt, entfällt der Rechtsschutzanspruch in dem Fall für das Familienmitglied, nicht aber für den Versicherungsnehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?