Rechtschutz kündigen nach neubeginn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat sich der Beitrag im Vergleich zum Vorjahr erhöht?

Dann hast du ein außerordentliches Kündigungsrecht innerhalb von einem Monat, nachdem dü über die Erhöhung informiert wurdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von radioboyii
09.08.2016, 00:14

Ja er hat sich erhöht! Ich habe festgestellt, dass der neue Beitrabszeitraum erst ende November beginnt. Wie gehe ich vor?
Ich habe bereits heute eine Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt verschickt. Soll ich nun eine ausserordentliche Kündigung nachschicken??

0

Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um 12 weitere Monate, wenn er nicht mind. 3 Monate vor Hauptfälligkeit schriftlich gekündigt wird.

Ist der Vertrag auf mind. 3 Jahre geschlossen ist eine Kündigung erstmals zum Ablauf des dritten Versicherungsjahres möglich.

Muss ich nicht mehr den Betrag überweisen, wenn ich jetzt kündige?

Du kündigst für das nächste Jahr, also schuldest du den Beitrag jetzt noch.

Die Frage kann ich beantworten, weil ich Vertragswerke der DAS und anderer Anbieter kenne.

Letztendlich ist das aber eine Frage, die du dir selbst beantworten kannst, in dem du in deinen Vertrag und die ARB schaust.

Ich hoffe du bist in sonstigem Leben etwas selbständiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von radioboyii
09.08.2016, 00:15

Bääm schau mal was Kim294 geschrieben hat!

0

zu spät. Du mußt mind. 3 Monate vor Ablauf des Versicherungszeitraumes den Vertrag kündigen, sonst Verlängert sich der Vertrag weiterhin um ein Jahr.

Wenn du jetzt den Abbuchungsbescheid bekommen hast wird ja demnächst abgebucht. d.h. die 3 Monatsfrist ist Vorbei.

Du kannst aber z.b. Jetzt schon zum nächsten Jahr Kündigen, damit du es nicht wieder Vergisst.

Wenn du den genauen Termin des Abschlusses nicht weist, schreibst du in deine Kündigung "zum nächst möglichen Termin."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bitte hat denn eine RS mit einem Neubeginn zu tun? Die Laufzeit wird zwischen den Vertragparteien vereinbart, jede kann kündigen, so wie es vereinbart wurde.

Schaue also in die Vereinbarungen und in die aktuelle Rechnung, falls es eine Beitragserhöhung ohne Leistungsverbesserung gibt.

Dann erscheint dort auch meist der Hinweis über eine Kündigungsmöglichkeit.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange ist die Frist für die Kündigung?

3 Monate zum Vertragsablauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?