Rechtschreibung: Wann werden Wörter zusammen geschrieben?

1 Antwort

vorbeizukommen, da es vom wort vorbeikommen stammt.

und zusammenkommen wird ebenfalls zusammengeschrieben^^

"Sollen wir einzeln oder zusammen kommen?" Wird doch wohl auseinander geschrieben, oder?

0

Rechtschreibung: warum eis ohne ß?

Hallo! Ich gebe Nachhilfe in Rechtschreibung und bin auf folgene Regel für die Benutzung von s und ß gestoßen: Bei gesummtem s wird immer s geschrieben. (Wiese, Riesen, rasen) Nach kurzem Vokal steht ss. (wissen, lassen, vermissen) Nach langem Vokal steht ß. (Maß, beißen, reißen) Wie erkläre ich, dass Wörter wie Eis, Reis oder Gleis mit s und nicht mit ß geschrieben werden? Denn in der Regel stehen ja sogar 2 Beispiele, bei denen nach ei ein ß benutzt wird. Liegt es bei Eis usw einfach daran, dass das s am Ende des Wortes ist? Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Auf der Autobahn in der 100Km/h Zone mit 128Km/h geblitzt worden-was werden die Folgen sein?

Hallo ich wurde auf der Autobahn mit 28Km/h zuviel geblitzt. Ich habe keine Probezeit mehr und würde gerne die Folgen wissen.

Ich habe bereits einen Punkt in Flensburg bedingt durch einen Autounfall.

Ich denke mir dass der Tacho in der Regel etwas mehr anzeigt & abzüglich der Toleranz könnte ich glimpflich davon kommen.. Was denkt ihr?

...zur Frage

Wie ist das mit Endungen im Deutschen auf -los?

Also es geht um die Endung -los im Deutschen und die genaue Frage ist eigentlich ob es eine Regel dafür gibt oder ob man es auswenig lernen muss? Beispiele:

Farbe farblos (Wieso gibt man das e weg? Wieso nicht farbelos?)

Kleidungslos (Wieso kommt das s dazu? Wieso nicht Kleidunglos?)

Wolkenlos (Da ist es zum Beispiel normal)

Gibt es dafür Regeln oder muss man alle Wörter auswendig lernen was ich unwarscheinlich finde.

Für mich ist das ganze logisch aber ich habe die Frage von einer Person gestellt bekommen die vor kurzem angefangen hat Deutsch zu lernen und heute Abend einen Test darüber schreibt im Kurs, die Frage konnte ich der Person aber nicht beantworten da ich selber nicht weiß wie das ganze funktioniert, ich bitte um informative antworten falls sich jemand da besser auskennt.

LG

...zur Frage

Wenn einem die Argumente ausgehen wird die Rechtschreibung des anderen kritisiert?

Ich erlebe immer wieder, wenn es im Internet hitzige Debatten gibt, dass irgendwann die Rechtschreibung des anderen kritisiert wird.

Dann kommen Sprüche wie:" Bei der Rechtschreibung wird wohl auch die Bildung entsprechend sein, also halt's Maul du hast doch keine Ahnung!"

Für mich ist dass immer wieder ein Zeichen dafür, dass einem die Argumente ausgehen und er damit versucht den anderen zu diffamieren.

Habe ich recht mit dieser Beobachtung?

...zur Frage

warum ist es so cool, wenn man rechtschreibfehler macht?

einpaar beispiele, die mir recht oft unter kommen:
"hüpsch", "abaa", "süßaa", und solche total bekloppten sachen. das ist doch total unnötig.
gelesen wird von den meisten auch nicht... außer Sms
Bücher sind doch was wirklich tolles, für mich sind sie so wie filme, die man mit sich herum tragen kann... einfach hammer -
ich bin selbst ein "teenager" und kein öko oder so (was auch nicht schlimm wäre oder so...) ich bin eig. voll normal, hab normale freunde und bin auch nicht uncool (obwohl ich lese und eine recht normale rechtschreibung habe)

naja, also eig. ist meine frage nur, warum es so "cool" ist, wenn man solche total unnötigen rechtschreibfehler macht und warum es so "uncool" ist, wenn man nicht ließt

Lg :)
sry für meine zeichensetzung und für meine rechtschreibung, hab mir aber mühe gegeben ;)

...zur Frage

Deutsche Sprache: Wodurch wird festgelegt, dass die Begriffe "die deutsche Einheit/Wiedervereinigung" keine historischen Eigennamen sind (Kleinschreibung gilt)?

Selbst so etwas Großes wie die deutsche Einheit mögen wir in unserem Herzen noch so groß schreiben, orthografisch wird sie nicht großgeschrieben.
Quelle: https://www.abendblatt.de/meinung/article111938321/Deutsch-oder-deutsch-das-ist-hier-die-Frage.html

So steht es im oben genannten Zeitungsartikel. Aber warum dürfen

  • "die deutsche Einheit"
  • "die deutsche Wiedervereinigung"

nur kleingeschrieben und nicht großgeschrieben (substantiviert) werden:

  • "die Deutsche Einheit"
  • "die Deutsche Wiedervereinigung"?

Denn in der amtlichen deutschen Rechtschreibung heißt es:

§ 60: In mehrteiligen Eigennamen mit nichtsubstantivischen Bestandteilen schreibt man das erste Wort und alle weiteren Wörter außer Artikeln, Präpositionen und Konjunktionen groß.

6.bestimmte historische Ereignisse und Epochen, zum Beispiel:

  • der Westfälische Frieden, der Deutsch-Französische Krieg 1870/1871, der Zweite Weltkrieg, die Goldenen Zwanziger

Weshalb trifft die obige Regel nicht auch auf die deutsche Einheit und Wiedervereinigung zu? Wer oder was bestimmt die Kleinschreibung als einzige richtige Variante?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?