Rechtschreibung und Grammatik Frage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ciceros „alte“ Staatstheorie vom guten Mann unterscheidet sich nicht besonders mit der neuzeitlich Auffassung vom guten Menschen. Wenn man es genauer betrachtet, kann man sagen, dass die neuzeitliche Auffassung vom guten Menschen lediglich eine Erweiterung der „alten“ Auffassung ist. Cicero hat jedoch nicht unterschieden, dass Menschen verschieden erzogen und aufgewachsen sind, was philosophisch gesehen besser ist, da für ihn anfangs jeder Mensch gleich ist, jedoch mit seinem handeln bestimmt jener Mensch, inwiefern er als guter Mensch einer Gesellschaft zu gelten hat.

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansHans1
21.05.2017, 01:17

Was hast du jetzt verändert

0
Kommentar von gateaumiel
21.05.2017, 11:37

Bei “betrachtet" ein Komma gesetzt.

0

Ciceros „alte“ Staatstheorie vom guten Mann unterscheidet sich nicht besonders von der neuzeitlich Auffassung des guten Menschen. Wenn man es genauer betrachtet, kann man sagen, dass die neuzeitliche Auffassung vom guten Menschen lediglich eine Erweiterung der „alten“ Auffassung ist. Cicero hat jedoch nicht unterschieden, dass Menschen verschieden erzogen und aufgewachsen sind, was philosophisch gesehen besser ist, da für ihn anfangs jeder Mensch gleich ist, jedoch mit seinem Handeln bestimmt jener Mensch, inwiefern er als guter Mensch einer Gesellschaft zu gelten hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?