Rechtsberatungsschein bekommen ohne einkommen?

4 Antworten

Nein. Abgesehen davon, dass es in manchen Bundesländern die Öffentliche Rechtsberatung statt eines Beratungsscheines gibt, KANNST Du gar nicht GAR keine Einkünfte haben. (auch Zuwendungen in Geldeswert wie freie Mahlzeiten sind Einkommen) Sonst würdest Du ja verhungern. Und da eine solche Angabe falsch sein MUß, bekommst Du aufgrund der falschen Angaben auch keine Beratungshilfe.

das ist keine falsche Angabe. ich habe keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld oder auf Unterhalt, dafür kann ich ja nichts. momentan versuche ich bei meiner oma unter zu kommen

0
@punika19

Naja, doch. Man hat schon immer Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen oder auf Unterhalt. Und wenn man davon kein Geld bekommt und trotzdem überlebt - wo kommen dann Essen, Kleidung, Taschengeld und Unterkunft her?

0

In dem Fall ist es tatsächlich schwierig. Du kannst ja deine Bedürftigkeit nicht durch Leistung für Bedürftige einfach nachweisen. Du kannst jedoch auf Antrag beim Gericht deine Mittellosigkeit feststellen lassen z.B. durch eine Selbstauskunft.

Damit kannst du dann Gerichtskostenbeihilfe beantragen. Dies ist zumindest ein Weg, jedoch kein sicherer.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Es kommt darauf an, ob Dein Fall eine gewisse Aussicht auf Erfolg hat.

Allerdings wirst Du auch nachweisen müssen, wovon Du lebst.

Wie bezahle ich einen anwalt?

Wenn ich kein Geld vom Amt bekomme weil ich keinen Anspruch habe und arbeitslos bin.. Wie könnte ich dann einen Anwalt bezahlen ? Dumme Kommentare wie : "geh arbeiten, dann kannst du dir einen leisten" jucken mich nicht. Diese Frage ist ernst gemeint und jeder Mensch weis das Man einen job nicht von heute auf mögen bekommt.

...zur Frage

Gerichtsladund als Zeuge, kann man es absagen oder ignorieren?

Hallo,

ich habe einen Termin bei der Amtsgericht als Zeuge bekommen. Ich denke dabei gehts um ein Bußgeldverfahren (steht im Brief) und der beteiligte Kerl hat meine Name als Zeuge geschrieben.

Meine Frage: Ich möchte mit der Sache nichts zu tun haben. Kann man das Termin einfach ignorieren? Oder kann einen Brief an Amtsgericht schreiben in dem ich mit der Sache nicht zu tun haben möchte. Wenn Nein, was muss da sagen und bekomme ich auch ggf auch eine Strafe?

Was ist ein Bußgeldverfahren, handelt sich dabei um eine Geldleistung oder Haftstrafe? Danke.

...zur Frage

Muss ich eine Steuererklärung machen, obwohl ich keine Einnahmen habe?

Ich bin Arbeitslos, beziehe aber keine Mittel vom Amt. Bin nicht verheiratet, sondern lebe nur mit jemanden zusammen.

...zur Frage

Einrichtungsgeld, wem steht es zu?

Hallo, ich bin damals in eine Wohnung eingezogen, welche bereits mit einer Einbauküche, sowie Kühlschrank ausgestattet war, nun bin ich in eine neue Wohnung eingezogen. Nun meine Frage: Steht mir das Ersteinrichtungsgeld zu, auch wenn ich nicht vom Amt lebe? Ich habe im Stadthaus nachgefragt, diese haben mir gesagt, da ich keine Leistung beziehe sondern arbeite, würde es mir nicht zu stehen, Bekannte sagen wir allerdings es würde jedem zustehen. Lohnt sich der Gang zum Amt? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Radfahrer angefahren in der Probezeit. Was können die Konsequenzen sein?

Hallo Leute. Bin noch in der Probezeit. Bis jetzt nie was falsch gemacht. Aber gestern habe ich völligen Misst gebaut. In einem breiten Kreisverkehr war ein älterer Herr unterwegs der mittig und extrem langsam fuhr. Ich hupte woraufhin er anhielt und rum schrie. Ich schrie ihn auch an und forderte ihn zur weiterfahrt auf.

Der folgende Teil ist selbst in meiner bildlichen Vorstellung nicht ganz eindeutig. Er bewegte sich Vorwärts, dann doch nicht, dann doch... ich fuhr an ließ rollen, drückte auf gas bremste, und stieß ihn aber dabei am Hinterrad. Darauf hin tretete er mir auf das Kennzeichen. Irgendwie hat das Auto nun auch ne Schramme vorne... egal.
Ich stieg aus und guckte auf mein Auto und schrie ihn an was er denn nun angestellt hätte. Er schrie mich an seine Hinterleuchte kaputt gemacht zu haben. Wobei die heile ist. (Hab Fotos gemacht)
Da waren Augenzeugen die angekündigt hatten die Polizei anzurufen. Und Ur-Plötzlich wird dem Herren schwindelig und er "legte" sich hin. Also wirklich, richtig langsam und kontrolliert.
Polizei kam und nahm die Aussagen auf. Ich werde eine Anzeige bekommen das ist schon mal sicher. Ich schätze ehrlich gesagt dass er den Kreislauf-Problem und das "hinlegen" vorgespielt hat. Denn als die Ärzte kamen und ihn anhebten schrie er vor Schmerzen... so als hätte ich ihn umgefahren oder so. Er legte sich hin. Selbst beim Hinlegen hätte er sich nichts holen können. Dazu müsste er sich schon hinschmeißen. Ich möchte niemanden etwas vorhalten, aber er wie er mich anschrie und rumfuchtelte, machte er keinen schwachen Eindruck. Auf fragen konnte er gut reagieren und antworten. Er hielt die Augen zu und als die Ärzte ihn packten, stöhnte er als hätte er sich etwas gebrochen (vorher, als Passanten ihn umdrehten um für eine bessere Liegeposition zu sorgen, hatte er keine Schmerzen)...

Naja wie dem auch sei. Klar ist, ich hätte nicht diesen Kontakt zum Hinterrad verursachen sollen. Ich hätte abstand halten und tief ein und lang ausatmen sollen. Auch wenn keine Gefahrensituation aus meiner Tätigkeit entstand und sein "Kollaps" nicht direkt mit dem Unfall zusammenhing, hätte ich ihn nicht tangieren dürfen. Da bekenne ich mich mit meiner Dummheit definitiv schuldig.  

Ich weiß wie gesagt dass ich sch... gebaut habe. Und das alles werde ich nie vergessen. Ich frage mich wie ich so dumm sein konnte und nicht einfach still blieb. Es war doch nur ne kurze Kreisverkehrstrecke... Und ich werde verrückt vor Sorge was mich nun erwartet... ich hoffe jemand kann mir da sagen was meine Bestrafung sein könnte. Wie gesagt. Bin auch noch in der Probezeit....

P.s: ich entschuldige mich bei allen leidenschaftlichen Fahrradfahrern die jetzt entsetzt über mein Verhalten sind....😔😔😔

...zur Frage

Wie bezahle ich einen Anwalt wenn ich arbeitslos bin und nichts vom Amt bekomme?

Ich brauche ganz dringend einen Anwalt weil ich auf die Betrugs mache "Ja am Telefon sagen oder auflegen" hereingefallen bin!!! Ich bin arbeitslos und bekomme auch keine unterstützung von amt ich lebe also von schulden, wie kann ich also einen Anwalt bezahlen ?? Welche Möglichkeiten gibt es wenn keiner die kosten über nimmt bzw ich es selber niemals könnte?? (Dumme Kommentare wie geh arbeiten bringen mir nichts da ich eine Frist vom inkasso bekommen habe bis zum 2 Juni danach fängt der horror an)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?