Rechtsanwaltskosten. Rechnung kommt 2 Jahre später. Was tun?

4 Antworten

Nun 2 Jahre später kommt eine Rechnung vom Anwalt über 2800€. Was kann ich tun?

Bezahlen. Die Forderung ist nicht verjährt und vor dem Arbeitsgericht trägt jede Partei ihre eigenen Rechtsanwaltskosten. Wieso die Rechnung aber nun erst kommt, kann ich dir auch nicht sagen. Eventuell kannst du dich auf eine Ratenzahlung einigen.

Heute arbeite ich im Saarland, wo ich ihn seither wieder bezahle. Gibt es eine Möglichkeit die Kosten übernehmen zu lassen?

Damit kenne ich mich nicht aus, aber ich bezweifle es, da so eine rückwirkende Kostenübernahme sehr unüblich wäre.

Ich müsste mich schwer irren, wenn die Arbeitskammer einen Anwalt bezahlt.

Hast du dir damals einen Anwalt geleistet, musst du ihn wohl auch bezahlen. Beim Arbeitsrecht bezahlt jeder seinen Anwalt selbst.

Daher ist man als AN in der Gewerkschaft und lässt sich dort vertreten oder verfügt über den entsprechenden Baustein in der Rechtsschutzversicherung.

Was soll ich machen? Ich werde erpresst!

Mein Handwerker erpresst mich. Als ich ihm ein Auftrag gab, wollte er vorab für das Material ein Abschlag haben, ich gab es ihm, die Quittung sollte ich später bekommen. Ich stellte ihm in Aussicht, bei Zufriedenheit noch mehr Arbeit für ihn zu haben. Ich bekam keine Quittung, er arbeitete, er wollte noch mehr Geld, er arbeitete, er arbeitete schlecht und forderte noch mehr Geld. Zu diesem Zeitpunkt erkannte ich, dass ich in eine Falle getappt war, wegen Geld ohne Quittung. Ich wollte den Auftrag zum Abschluss bringen und Schluss. Er forderte mehr Geld als ursprünglich vereinbart und wollte noch mehr arbeiten. Ich ließ ihn noch weitere zwei Sachen machen, er nahm Geld, natürlich auch ohne Quittung und arbeitete schlecht. Ich hatte Angst, dass er die Geldzahlung leugnet. Jetzt will er noch mehr Aufträge von mir und droht mit einer zusätzlichen Rechnung, da er nach seinen Angaben Mehrarbeit geleistet hat. Ich will aussteigen! ! ! Ich mach mich ja mitstrafbar wenn er schwarz arbeitet und im übrigen habe ich auch nicht mehr viel Geld. Ich habe nicht genug Geld um noch einmal alles zu bezahlen und auch nicht um neue Aufträge zu vergeben. In seinem Besitz sind die Schlüssel und von mir bereits bezahltes Material.

Ich hätte gerne Hilfe von einem Polizisten o.ä., ich habe Angst, dass mir unangenehme rechtliche Koneiquenzen entstehen. Am Ende stehe ich noch selber wie ein Verbrecher da.

...zur Frage

bogoflix.com Rechnung?

Meine ehemaligen bogoflix.com schulden von 358 Euro sind angewachsen auf 560,80 Euro durch Inkasso, durch Mahnbescheid.Ist das so zulässig und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Bis wann muss eine Rechnung gestellt werden?

Ich möchte gerne wissen, wann Forderungen zwischen Gewerbetreibenden verjähren. Konkreter Fall: Ein englischer Lieferant hat lange keine Rechnungen an mich (Einzelunternehmen) gestellt. Nun, über 1 1/2 Jahre später kommt eine Rechnung mit allen Lieferungen.

Ist das jetzt schon verjährt? Oder muss noch alles gezahlt werden?

...zur Frage

Ich brauche dringend Rechtliche auskunft, zwecks Rechnung?

Wenn ich zu einem Kunde gehe der mich Beauftragt hat seine Gastherme zu reparieren und schon gezahlt hat und dan 3-4 Tage später anruft und sagt er braucht die schon Bezahlte Rechnung umgeschrieben auf seinen Vermieter muss ich das tun?, den Vermieter kenn ich nicht und dieser vermieter hat mich auch garnichts beauftragt.

...zur Frage

Anwalt hat nicht auf die Prozesskostenhilfe geachtet, was nun?

Hallo zusammen,

ich habe einen Rechtsstreit mit meinem Arbeitgeber gehabt und habe nun einen Vergleich erzielt. Mein Anwalt hat mir ganz zu Beginn einen PKH-Antrag per Mail zugeschickt. Diesen habe ich wohl im Anhang übersehen. Ich wurde seither, das sind 4/5 Monate nicht daran errinert oder sonstiges. Wie kann er einfach den Prozess starten etc, wenn er das nicht hat und mir dann eine Rechnung schreiben? Ich habe weder Ahnung von der Materie gehabt, noch wurde ich darauf noch mal explizit hingewiesen, weil dann hätte ich das Formular natürlich sofort ausgefüllt. Stattdessen habe ich das Formular nach dem Gerichtstermin erneut bekommen, am selben Tag noch abgegeben, aber natürlich ohne Erfolg. Ist das von meinem Anwalt korrekt? Wessen Fehler ist das? Darf er das?

Mir fehlt, als Azubi, das nötige Geld, um ihn nun zu bezahlen und so wirklich einsehen tuw ich dies auch nicht.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?