Rechtsanwalt wechseln?vertrauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey ina150

Der Anwalt für mich trägt ja der Unfall Verursacher , darf ich deswegen auch zu einem anderen Anwalt ???

Dem ist erst so wenn deine Unschuld an dem Unfall zu 100% bewiesen ist und ein entsprechendes Urteil vorliegt. Du solltest also vorsichtig sein,nicht selten verfügen Richter über anteilmäßige Beteiligung. 

Bei gestörtem Vertrauensverhältnis den Anwalt zu wechseln steht dir natürlich zu. 

Bedenke aber das Fristenregelungen derartige Fälle grundsätzlich in die Länge ziehen. Lasse dich mal gründlich informieren. 

Die Fahrerin hat ihre Schuld zugegeben, außerdem wurde die Fragestellerin auf dem Bürgersteig von der Fahrerin erfaßt, was soll denn noch mehr passieren?

Emmy

0
@emily2001

Hey emily2001

Das sicher trotzdem nicht die volle Übernahme der Anwaltskosten. 

Nur ein entsprechendes Urteil legt das fest. 

0

Fristen Regelung verstehe ich jetzt nicht ?!

0

Hallo.

Wenn du zu 100% Schuldlos währst braute es keine Gerichtsverhandlung.
das haben schon viele gesagt und nachher 30/70 50/50 70/30 Anteile der Schuld  Je nach dem wie das Gericht das sieht.
Ich kann die 100x Glauben, aber der Richter will es wissen durch Beweise.

.... warum sollte der Gegner Deinen Anwalt bezahlen müssen? Wo steht das bzw. wer hat das entschieden?

Hey schleudermaxe

Das ist leider ein recht weit verbreiteter Irrtum. I.d.R. bleiben tatsächlich beide Parteien auf gewissen Kosten sitzen. 

0
@LouPing

Im Falle eines Vergleichs ja! Den braucht man nicht annehmen!

0
@emily2001

... richtig, dann gibt es eben ein entsprechendes Urteil und die Kosten dafür dürfen auch noch bezahlt werden vom Kläger natürlich.

0

Was möchtest Du wissen?