Rechtsanwalt wecheln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst den Anwalt wechseln, wann immer du möchtest.

Wenn ich dich richtig verstehe, ist der Arbeitsgerichsprozeß abgeschlossen und du willst jetzt das dir geschuldete Geld eintreiben. Die Zwangsvollstreckung hat nichts mehr mit dem Arbeitsrecht zu tun, sondern ist ein ganz normaler zivilrechtlicher Schritt. Dafür kannst du jeden Anwalt nehmen. Das gehört zu ihrem täglichen Geschäft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwaltswechsel ist jederzeit möglich. Der neue Anwalt kann dann alle erforderlichen Unterlagen einfordern, damit er für Dich tätig werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, ist kein Problem!

Du hast ja das Recht auf freie Auswahl eines Anwalts!

(solange du ihn bezahlen kannst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?