rechtsanwälte van göns und zarth?offene forderung...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1. Die Forderung als ungerechtfertigt zurückweisen und gut ist... Wenn die Forderung wirklich rechtens wäre, (Was ich in ambetracht von Domnowski Inkasso bezweifle) wird die Forderung bei einen Gericht eingeklagt, dazu müssen die ersteinmal Nachweisen, dass du einen etwaigen Vertrag für eine rechtsschutzversicherung abgeschlossen hast.

die sind bekannt.

schau mal da nach

.gutefrage.net/.../hilfe-die-ra-goens-zarth-haben-sich-bei-mir-gemeldet-wegen-sparidee-was-soll-ich-machen

einfach ignorieren, wenn du keine Versicherung abgeschlossen hast

Hallo welcher Amerikanische Van bzw. Bus ist im Unterhalt günstig sprich Versicherung, Wartung KFZ-Steuer und Sprit gibt es ja die LKW Zulassung und Autogas?

...zur Frage

Wenn jemand "van der" heißt, wo gehört das dann dazu?

Heißt van der bellen also mit vornamen alexander und mit nachnamen van der bellen? Oder alexander van der und bellen oder gehört das van der garnicht zum amtlichen namen? Was steht in seinem pass? - ist das jetzt ein nachname mit v oder b?

...zur Frage

Kann ich bitte noch mal nachhaken bzgl. Inkasso?

Hallo, bzgl. meiner vorhergehenden Frage find ich keinen Abschluss. Kurz: Inkasso nach 4 Jahren, schlechte Anwaltsberatung, Vergleich vor Gericht (Schadenersatz), unschuldig am Schimmelbefall und trotzdem Kosten wg. des Beweisverfahrens auferlegt, Beschwerde wurde vom LG abgewiesen.

Der Kostenfestsetzungsbeschluss (für Gutachter, den ich nicht bestellte) kam vom AG, ohne Kostenrechnung, Zahlungsziel Bankverbindung etc. Gegen diesen wurde Beschwerde eingelegt, was sich über 2 Jahre hinzog. Aber (!) die Rechnung über Gutachten wurde bereits von der Gegenpartei über deren Rechtsschutzversicherung komplett übernommen. Auftraggeber für Inkasso war demnach die Rechtsschutzversicherung. Warum hat sich diese Versicherung nochmals 2 Jahre Zeit um ihre Forderung einzuziehen gelassen? Nicht einmal mein Anwalt hatte Kenntnis von der Rechtschutzversicherung. Irgendwas stimmt da nicht.

Ich kenne es nur so, dass gleich um was es geht, anschliessend eine Kostenrechnung von der Landesjustizkasse kommt. Wird das je nach Bundesland unterschiedlich gehandhabt?

Die Inkassoangelegenheit ist inzwischen abgehakt, trotzdem fühle ich mich über den Tisch gezogen. Bitte um Antworten.

...zur Frage

Was soll ich von dieser Nachricht halten, sieht wie Spam aus, aber die Kanzlei gibt es wirklich. Wie soll ich vorgehen?

Offene Forderung AZ (AZ Nummer von mir zensiert) Die Frist läuft ab. Bitte antworten Sie oder melden Sie sich unter (Handynummer von mir zensiert) . Auer Witte Thiel Rechtsanwälte

...zur Frage

Scheinunternehmen fordert Geld

Moin moin,

und zwar geht sich das um folgendes: Ich hatte da mal eine offene Rechnung eines Zahnarztes nicht rechtzeitig zahlen können, so aber weiteres habe ich das dann später beim Gerichtsvollzieher gezahlt stehe aber wie gesagt wegen zu später Zahlung in der Schufa solange bis alles abbezahlt ist.

Dann kam ein Brief eines Inkassounternehmens worüber aber selbst niemand was wusste, also ab zum GV der behielt diesen Brief erst mal inne und reichte es dem Gericht über um der Sache auf den Grund zu gehen.

Der zweite Brief kam heute das ich angeblich meine KFZ-Versicherung nicht gezahlt haben soll was aber schon lange, wirklich lange gezahlt worden ist, ich ruf bei der Verischerung an und der Zahlungsstelle keiner wusste was von einem Auftrag an das Inkassounternehmen da ja mal wieder der nächste Brief vom selben Unternehmen kam. Den werde ich jetzt auch beim Gericht abgeben damit die Scheinfirma in Baden-Baden Reiner Haas und Rechtsanwälte und deren Zusammenarbeit mit den Inkassobetrügern ein Ende nimmt, da das Gericht eh vor hat Anklage gegen die zu erheben.

Jetzt meine Frage soll das das Gericht übernehmen oder sollte ich mir einen Anwalt nehmen und diese Scheinfirmen auf mehrere Zehntausend Euro verklagen? Für mich hat das natürlich ein dickes Plus auf dem Konto und für die kleinen Riss in der Kasse... Was meint Ihr?

Gruß

...zur Frage

Dringende Frage zur alten Kontopfändung?

Ich habe seit gestern bei der Bank ein vorläufiges Zahlungsverbot eines Gläubigers ausgesprochen bekommen. Ich habe mich allerdings mit dem Gläubiger geeinigt, dass er die Sperre wieder aufheben werde, wenn ich einen Teilbetrag in Höhe von 50 Euro überweise. Diese Überweisung geht ja nur direkt beim Bankschalter. Ich habe alles in Auftrag gegeben und bekam 10 Minuten später einen Anruf von der Bank das würde mit der Überweisung nicht gehen, weil sonst eine ruhende Pfändung wieder aufleben würde. Ich bin aus allen Wolken gefallen da diese Pfändung aus dem Jahr 2006 stammte und längst beglichen wurde. Habe das damals in Raten gezahlt und dann auch nie wieder etwas von dem Gläubiger gehört. Hatte damals meine ich auch einen Brief von diesen Rechtsanwälten bekommen das die Forderung sich erledigt hatte, aber diesen habe ich natürlich nicht mehr weil es schon so lange her ist. Anscheinend haben die damals die Info nicht mehr an die Bank übermittelt. Diese Rechtsanwälte die damals die Forderung eingetrieben hat gibt es nicht mehr und der ursprüngliche Gläubiger hat angeblich auch keine Unterlagen mehr. Was kann ich jetzt machen? Solange die mir aus der alten Sache keinen Erledigungsschreiben an die Bank schicken bekomme ich mein Konto nicht mehr frei. Welche Möglichkeiten gibt es denn da noch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?