Rechtsabteilung wer hat recht?

3 Antworten


...es empfiehlt sich grundsätzlich, beim Öffnen eines Pakets solchen
Inhalts eine zweite Person zur Stelle zu haben - Familie, Nachbarin zum
Käffchen,  netter Vermieter. Damit erspart man sich derart unschöne
Entwicklungen. Sieht mir sehr danach aus, als ob derlei Gebaren bei
Hatraco Methode habe; n.b.: keine Behauptung! - lediglich meine
unmaßgebl. Meinung nach inzw. genügend eigenen Erfahrungen - s.u...

...ist zwar schon etwas her - aber vielleicht sucht ja auch noch jetzt der eine oder andere Verzweifelte per Stichwort "Hatraco"...

Hier meine jüngsten Erfahrungen (...Parallelen erstaunlich, nicht wahr..? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...):

28.2.17 einen Drucker mit Netzkabel und Anleitung ersteigert +per PP bezahlt (VK-Ebayname: favorio - "neuwertig, B-Ware ohne OVP, geringe Gebrauchsspuren").

1.3.17: Lieferung DHL. (... Freude - sooo schnell...) - Im Paket: 1 Drucker, stark zerkratzt über gesamte Oberseite (ähnelte sehtr einer alten LP), KEIN Netzkabel, KEINE Anleitung.

Anleitung zur Inbetriebnahme entbehrlich, Kabel keineswegs. Nachfrage ergab: Kabel leider nicht an Lager! Müssen wir erst ordern, dauert aber etwas...! ((Wie findet man das denn? Man versteigert etwas, was man gar nicht hat?!?))

Also: Ob der schon optisch keineswegs Vertrauen erweckende Drucker technisch überhaupt taugt, kann erst in X Tagen/Wochen getestet werden.

1.3.17: Widerspruch des Kaufvertrags 1.per Mail, 2. handschriftl. im Riesenpaket - Retoure .Kosten: 9,45€ für 6,7kg-Paket per DHL.
"favorio" / Hatraco versichert mir per Ebay-Nachr., Rücksendekosten
"sebstverständl. zu erstatten"., erfragt + erhält dafür eigens meine
Bankdaten - bitte Geduld, Geld kommt 7-10Tg nach Retoureeingang ((Wieso braucht eine PP-Erstattg. 7-10 Tg??)).

2.3.17: Retoure- Eingang bei Hatraco (Zeitgleich Retoure der anderweitig zu ordernden Tintenpatronen, da Drucker ohne versteigert + geliefert: Weitere 4,99€ Verlust.) -

Bis 12.3.: Nix. Weder Paypal-Erstattung noch Bankgutschrift.

13.3.: Paypal-Erstattg. (unmittelbar nach neg. Bewertg. - na sowas...) Und am 14. der empörte Zusatz, es sei doch rechtzeitig erstattet worden. Tja - und für Ebay ist ab PP-Erstattg. der Fall erledigt.

Nicht jeder hat einen Juristen i d Familie... Ohne bliebe ich dank Hatraco-Logistik und Beschreibungs-"Redlichkeit" jetzt auf rd. 15€ Verlust sitzen (so sinds "nur" 4,99...).

Und trotz alledem ein Ebay-Bewertungs-score von derzeit 99,7. No comment...

Zunächst mal: keine Aufregung. Säbelrasseln gehört bei Rechtsstreitigkeiten zum guten Ton.

Überprüfe nochmals sorgfältig, ob du das Ladekabel wirklich zurückgeschickt hast. Kannst du es im Notfall beweisen, dass es drin war? Das wäre optimal.

Dann nimm Kontakt auf und bemühe dich um eine außergerichtliche Einigung, indem du versicherst, dass du die Ware inkl. Ladekabel zurückgesandt hast. Du kannst ggf. im Sinne des "Säbelrasselns" dazuschreiben, dass du bereits deinen Anwalt informiert hast.

Je nach Reaktion wäre es dann erforderlich, tatsächlich einen Anwalt einzuschalten. Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, ruf dort mal an und hol dir die nötigen Informationen.

Was möchtest Du wissen?