rechts oder linkss?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Links 57%
Rechts 34%
Politisch nirgentswo 7%

18 Antworten

Rechts

Mitte-Rechts, aber wirklich sehr mittig, eine leichte Tendenz zu rechts ist auf jeden Fall da.

Der „politische Kompass“, den man ja im Internet machen kann, hat mich in meiner Einschätzung bestätigt: ganz leicht nach rechts, was liberal und repressiv betrifft also genau in der Mitte.

Mit Koordinaten ausgedrückt (1|0).

Links

Wobei ich anmerken möchte, dass ich Linksextremismus genauso schlecht finde wie Rechtsextremismus.
Denn Exremismus ist eine Form die keine andere Meinung zulässt und das lehne ich ab.

Ich sehe mich persönlich eher Mitte/Links.
Rechte Politik ist mir (unabhängig jetzt einmal von der Flüchtlingsthematik) zu konservativ und rechte Parteien sind meist auch sehr neoliberal, was ich beides nicht so gut finde.

Die Begriffe sind im Grunde unbrauchbar, weil heutzutage von vielen Unbedarften "links" mit "gut" und "rechts" mit "schlecht" gekoppelt wird und nicht mehr zwischen links und linksextremistisch bzw. rechts und rechtsextremistisch unterschieden wird. Viele Nazigegner würden heute als "rechts" diffamiert werden: Graf Stauffenberg, die Geschwister Scholl, Goerdeler, Bonhoeffer, Pater Delp etc.

Unabhängig hiervon halte ich es mit Bob Dylan und Thomas Mann:

"Ich bin in der einen Stunde rechts und in der anderen links." (Dylan)

"Wenn das Boot nach links kippt, trete ich nach rechts, und umgekehrt." (Mann)

Was möchtest Du wissen?