Rechts kräftig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich ist das rechtskräftig, an vielen Schulen muss man eine Schulordnung unterschreiben und hier steht auch ncihts drin, was nicht machbar wäre oder gegen gute Sitten etc. verstoßen würde.

Ps zu den Fehlern; Schulwoche , einverstanden ( mit v) , Unterrichtsbeginn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der ersten Schulwoche an der Oberschule wurden wir gezwungen, eine Vereinbarung zu unterschreiben, in der wir uns damit einverstanden erklären,

1. immer pünktlich zu Unterrichtsbeginn zu erscheinen;

2. im Unterricht das Handy nicht zu benutzen;

3. Jacken etc. im Unterricht nicht anzuhaben ect.

Und ich bitte darum, mich auf Rechtschreibfehler hinzuweisen.

Gegenfrage: wie wurdest du gezwungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akka2323
13.01.2016, 12:02

Du mußt nicht unterschreiben, Du kannst ja in eine andere Schule gehen, aber die wird auch eine Schulordnung haben.

0

Normalerweise gibt es eine Schulordnung mit der man einverstanden sein muss um diese Schule zu besuchen. Ich denke du hast dich einverstanden erklärt, dass du die Schulordnung befolgst und das ist normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte anfechtbar sein wenn unter Zwang oder Drohung vereinbart wurde,

§ 123 Absatz 1 BGB

und nichtig nach § 59 VwVfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?