Rechtliches, Ratschläge zu Gesundheit strafbar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Heilpraktiker ist kein geschützter Begriff ! Jeder kann sich Heilpraktiker nennen.

2.Jemanden einen Rat diesbezüglich geben ist noch lange nicht strafbar,er kann er ihn annehmen oder eben nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht.

Außer wenn man behauptet, Arzt oder dergleichen befähigt zu sein, um solche Auskünfte erteilen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein: Ratschläge zu geben ist nicht strafbar.  Man muss sie ja nicht annehmen oder befolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kalikula
25.04.2016, 10:49

ich hab mal gehört jemand wurde verhaftet weil er jemanden einen Pfefferminztee verkauft hat und dabei eine art Heilversprechen gab, weil der kein Arzt war.

0

Nein, solche Ratschläge sind nicht strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange du nicht mutwillig schaden anrichten willst (Ein Glas Benzin gegen Bauchschmerzen), hast du nichts zu befürchten. 

...Sollte der Typ in deinem Beispiel gegen Äpfel allergisch sein und er stirbt, ist das nicht deine Schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?