Wie sieht die rechtliche Situation in dieser Angelegenheit aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Person A wird nicht mehr von Person B vertreten, und muss sich einen neuen Rechtsanwalt D suchen für das Verfahren. Beide sind Mittäter. Es kommt ein weiterer gewerbsmäßiger Betrug in Betracht und eine damit neue verbundene Anklage.

-juristendeutsch-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es die Story noch etwas konkreter? Es machen da durchaus Details einen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wissensdurst84 17.01.2016, 20:48

Nein. Nur so wie ich es hier definiert habe.

0
Ninombre 17.01.2016, 22:08
@Wissensdurst84

Wenn es ein wahrer Fall ist, dann sollte das aber ja möglich sein. Diese hypothetische Darstellung ist halt schlecht lesbar/nachvollziehbar: Erst mal ist Person C völlig egal - der Anwalt kann sich selbst vertreten, wenn er angeklagt ist, oder einen anderen Anwalt nehmen. Für die Fragestellung spielt es keine Rolle, macht die Frage also unnötig kompliziert.

Entscheidender ist: Nach meinem Verständnis läuft schon ein Verfahren gegen A, als dieser mit B gemeinsam weitere Straftaten begeht. Richtig? Gibt es jetzt ein oder zwei Verfahren gegen A?

0

Was möchtest Du wissen?