Rechtliche Richtlinien (Videomaterial)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, Haraldi, Fremdmaterial ist Fremdmaterial - ich an deiner Stelle würde es lieber lassen. Und egal, ob du es monetarisieren wolltest oder auch nicht, in Deutschland gilt der Passus, dass du es könntest.

Also, m. E. besser und konsequent eigenes Videomaterial verwenden, wenn du dieses sogar noch selbst bzw. mit eigener Musik vertonen kannst, dürfte es dem Idealzustand sehr nahekommen... Bei mir ist´s umgekehrt, ich habe tausende von Naturvideos, von Noten aber keinen Schimmer...

In diesem Sinne - der Weitsichtige vermeidet Konflikte. LG!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bildmaterial stammt nicht von dir, somit bist du nicht der Eigentümer und kannst darüber nicht verfügen; gleich was du daraus gestaltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haraldi2811
03.05.2016, 12:39

Aha aha.. 
Und wenn ich's trotzdem einfach mache? 
Wird ja wohl allerhöchstens das Video gesperrt? 
Denn ich meine da gibt tausende Uploader die komplette Szenen im O-Ton hochladen, ohne das dort was geschieht und ich bezweifle stark dass die alle Rechte haben. 

Ich danke Dir vielmals für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?