Rechtliche Grundlagen in der Schwangerschaft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Beschäftigungsverbot für werdende Mütter ist in den §§3-5 MuSchG geregelt. Kurz gesagt: Soweit der behandelnde Arzt ein Beschäftigungsverbot ausspricht, gilt das auch. Punkt. Ohne Sonderregeln für eine bestimmte Branche. Wenn der Arbeitgeber dir Arbeiten zuweist, die dir verboten sind, brauchst du die nicht zu machen. Notfalls Anwalt beauftragen, das geltend zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?